Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause war es nun endlich soweit, unsere St. Martinus Schützenbruderschaft hatte - als diesjähriger Ausrichter - am gestrigen Samstag zur traditionellen Baumpflanzaktion eingeladen.
Jede amtierende Majestät aus der Schützengemeinschaft Emmerich konnte endlich „ihren bzw. seinen Königsbaum“ als bleibende Erinnerung pflanzen und alle Vereine folgten der Einladung. Auch unser König Tobias war dabei.
Insgesamt wurden neun Bäume – davon acht von den jeweiligen Vereinsmajestäten und einer vom Stadtkönig auf dem Gelände des St. Martinus-Stifts gepflanzt.
Der Vorsitzende des Stadtverbandes Hans-Jürgen Gorgs und auch der stellvertretende Bürgermeister Gerd Gertsen begrüßte die anwesenden Königinnen und Könige sowie die begleitenden Vereinsabordnungen. Danach ging es auch schon mit den Schaufeln ans Werk. Im Anschluss ging es noch zu einem kleinen Imbiss und Umtrunk ins Vereinsheim von Fortuna Elten ein. Das Baumpflanzen der Schützenkönige ist ein Ereignis, welches in Emmerich eine lange Tradition hat und eine schöne Geste der Emmericher Schützengemeinschaft darstellt.

Bereits am 30.04. treffen sich die Majestäten wieder, wenn beim Großen Stadtschützenfest ein neuer Stadtkönig oder eine -königin aus ihren Reihen ermittelt wird.

 
 Baumpflanzen2022a  Baumpflanzen2022b
Am 19.03.2022 machen sich unsere Jungschützen wieder auf den Weg, um die Umgebung rund um Elten von Müll und Unrat zu befreien. Wer mag, ist herzlich eingeladen unsere Jungschützen zu unterstützen.
Aushang Dreck Weg Tag 2022
Homerun Pressebild2 
Der „Homerun Spendenlauf“ war das Emmericher Sommermärchen des vergangenen Jahres. Über 4.000 Emmericher wurden in Bewegung gebracht und erliefen zusammen über 108.000 Euro zugunsten von Kindern, Jugendlichen und sozial Benachteiligten in unserer Heimatstadt Emmerich am Rhein.

Auch unsere Eltener Jungschützenabteilung zögerte nicht lange und schnürte ebenfalls mit einem Team die Laufschuhe, war doch der Spendenlauf eine willkommene Abwechslung in der sonst ruhigen Corona-Zeit. „Laufend Gutes tun“ machte allen Beteiligten viel Spaß. Besonders groß war die Freude, als sie erfuhren, dass auch sie eine der ca. 50 Gruppierungen waren, die einen Homerun-Bonus erhalten werden. In der letzten Woche war es so weit und die offizielle Übergabe der Spende konnte erfolgen.

Die Jungschützen entschieden sich für die Anschaffung neuer Schießsportjacken und Handschuhe. Dank einer weiteren finanziellen Unterstützung durch den Jugenddachverband BdSJ Münster (Bund der Sankt Sebastianus Schützenjugend) konnten so insgesamt sechs Schießjacken und drei Handschuhe angeschafft werden und die teils in die Jahre gekommene alte Schießsportbekleidung ersetzen.

Unsere Jungschützen sind sich einig, der Homerun Spendenlauf war eine tolle Aktion für Emmerich am Rhein und sollte auch in diesem Jahr wiederholt werden. Eine Teilnahme der Jungschützen ist den Organisatoren gewiss.“

Auf dem der Mail angefügten Bilder sind von links nach rechts abgebildet:
Hintere Reihe: Henry Slagmeulen (Brudermeister), René Bolk (stellv. Brudermeister), Max te Wildt, Marco Braun (Jungschützenmeister) und Oskar Jansen
Mittlere Reihe: Karin Thelemann (Homerun), Bastian de Vries, Lenny Kroes, Theo te Wildt und Ben Kroes
Untere Reihe: Jörg Bujar (Homerun) und Sascha Tück (Homerun)
Foto: Ota Wennekers

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nachdem im letzten Jahr das Vereinspreisschießen leider ausfallen musste, wollen wir es in diesem Jahr gerne wieder eines durchführen.

An elf Samstagen kann ab 19:00 Uhr wieder ein Termin vereinbart werden.

Die Zugführer wurden bereits entsprechend informiert.

Wir freuen uns wieder über eine rege Teilnahme.

 Vereinspreisschießen 2022

Liebe Mitglieder, 

aufgrund unserer guten Kassenlage wurde auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, dass kein Mitgliedsbeitrag für das Vereinsjahr 2022 erhoben wird. 

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, euch um Unterstützung für das Schützenballett zu bitten. Alles Weitere entnehmt bitte dem Anschreiben.

Wir sagen schon jetzt, herzlich Danke für eure Unterstützung!

Euer Vorstand 

 Ballett1

 

Ballett2

 
 Ballett3
 Liebe Schützenbrüder,

wir möchten euch auf diesem Wege über die wichtigsten Beschlüsse und Inhalte der am 28. Januar 2022 stattgefundenen Jahreshauptversammlung informieren.
In Anbetracht der coronabedingten nicht ganz so hohen Beteiligung an diesem Abend wurden den Zugführen zudem einmalig die Niederschrift der Jahreshauptversammlung von August 2021 und der Geschäftsbericht des Jahres 2021 zu eurer Information zugesandt.

- An der Jahreshauptversammlung nahmen 75 Schützenbrüder teil
- Es gab keine Neuaufnahmen
- Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung und der Geschäftsbericht 2021 wurden durch den 2. Schriftführer Marc Horstmann verlesen und den Zugführern nun vor.
- Der Kassenbericht für 2021 wurde verlesen und die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentlich geführte Vereinskasse
- Der Kassenbericht und der Kassenprüfungsbericht wurden genehmigt, der Vorstand und der Kassierer entlastet
- Ralf Derksen (Zug29) wurde zum neuen Kassenprüfer gewählt
- Die einzelnen Fachgruppen verlasen ihre Berichte
- Der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2022 wird aufgrund der guten Kassenlage ausgesetzt. Hier folgte der Vorschlag unseres Oberst Albert Jansen zu einer Spende zugunsten des Schützenballetts für die Anschaffung neuer Marschkostüme. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Anhang
- Die Wahl des Fahnenhauptmanns Roland Nieuwenhuis und der Fahnenoffiziere für weitere fünf Jahre wurde durch die Versammlung bestätigt
- Bei den Vorstandswahlen wurden Henry Slagmeulen als 1. Brudermeister, Tobias Derksen als 1. Kassierer, Sören Fork als 1. Schriftführer, Patrick Kuhn als 1. Beisitzer, Michael Temmen als 3. Beisitzer, Albert Jansen als Bataillonskommandeur, Danny Vels als Schießmeister Brauchtum und Achim Neerincx als Schießmeister Sport für eine weitere Amtszeit wiedergewählt
- Es sind neue Hausfahnen mit Eltenwappen eingetroffen und beim Vorstand für 25,00 € zu erwerben

 IMG 0775 IMG 0772 
 IMG 0769  IMG 0766
 IMG 0767  IMG 0768
Die neuen Hausfahnen sind eingetroffen. Wer möchte, kann diese über den Vorstand ab sofort beziehen. Eine kurze Info an eines der Vorstandsmitglieder genügt.

Zum Stückpreis von 25 ,00 € machen wir gemeinsam Elten ein bisschen grün-weißer.

 Hausfahne

Corona Schießstand 2G inkl Booster

Weihnachten2021 
 Weihnachten20212
Am 14. Dezember fuhr eine kleine Delegation aus Messdienern und Jungschützen zusammen mit unserem Präses Pastor Theo van Doonick nach Xanten, um das Friedenslicht aus Bethlehem in Empfang zu nehmen und in unsere Gemeinde St. Vitus zu bringen.

Corona bedingt fand die Messe, gehalten von Weihbischof Rolf Lohmann, nicht wie gewohnt im St.-Victor-Dom statt, sondern auf dem blau und rot angestrahlten Platz vor dem Westportal.

"Friedensnetz - ein Licht, das alle verbindet" lautete das Motto der diesjährigen Aktion. Die kurze Predigt, begleitet von der Band "Taktlos" machte auch die diesjährige Aussendung des Friedenslichts zu einem besonderen Ereignis für alle Anwesenden.

Bevor der Heimweg angetreten wurde, genossen die Eltener Teilnehmer noch eine kleine Stärkung auf dem Xantener Weihnachtsmarkt. Alle waren sich einig, dass eine Teilnahme im nächsten Jahr unbedingt wieder erfolgen soll.

Info: Das Friedenslicht von Betlehem wird seit 1986 alljährlich in der Geburtsgrotte Jesu entzündet, die Flamme wird dann per Flugzeug nach Wien gebracht und von dort mit Zügen in verschiedene europäische Länder geschickt.

 
 Friedenslicht2021a  Friedenslicht2021b

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
302768