Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Am 19.08.2023 machten sich zehn Jungschützen unserer Bruderschaft gemeinsam mit Hunderten weiteren Jungschützen aus dem Verbandsgebiet Münster auf dem Weg zu einem Ausflug zum Freizeitpark Walibi Holland, welcher vom BdSJ Diözesanverband Münster e.V. super organisiert wurde. Begleitet wurden sie dabei von Jungschützenmeister Marco Braun, Beisitzer der Jungschützen Simon van Stuijvenberg, sowie Hauptvorstandsmitglied Thorsten Naves.

Die Jungschützenabteilung traf sich bereits um 08:20 Uhr auf dem Eltener Markt um pünktlich mit dem Bus abgeholt zu werden. Im Bus Platz genommen, gab es dann eine erste Verpflegung in Form von Schokohörnchen sowie Rosinenbrötchen und etwas zu trinken.

Passend zur Eröffnung des Parks kam die Truppe um 10:00 Uhr an, doch ehe es auf die ersten Attraktionen ging, wurde noch schnell ein Gruppenfoto gemacht.

Anschließend ging es dann auf die erste (von vielen) Achterbahnen. Nachdem der Adrenalinspiegel bei allen etwas gesteigert wurde, teilten sich die Betreuer und die Jungschützen auf um den Park zu erkunden. Nach zahlreichen mehr oder weniger wilden Fahrten, traf sich die ganze Truppe in der Mittagszeit, um sich gemeinsam für den Nachmittag zu stärken.

Im Anschluss daran teilte sich die Truppe dann erneut auf, ehe sie sich dann um 16:45 Uhr zusammenfand, um pünktlich zur Abfahrt des Busses wieder zusammen zu sein.

Vielen Dank an den BdSJ Diözesanverband Münster für die Organisation dieses tollen Tages. Großen Dank auch an unsere Betreuer für die Begleitung unseres Schützennachwuchses.

 Walibi2023
 🏃🏻‍♂️🏃‍♀️HOMERUN SPENDENLAUF 2023 - WIR SIND WIEDER MIT DABEI !!! ✌️

Das Ziel? 🏁 Elf Tage Freude 🥰

Erneut gilt es eine ganze Stadt zu bewegen. Lasst uns unseren Verein zu einem Teil des Homerun-Teams machen und mitlaufen.

Wir laufen für unsere Heimatstadt 🌉 und haben vor allem Spaß daran, gemeinsam Gutes zu tun!

Vom 30.08. bis zum 09.09. heißt es wieder: möglichst viele Kilometer sammeln 🧮!
Dabei zählt jeder Meter. Ob Jungschützen, Elferrat, Schützenballett, Eltern, Vorstand, Offiziere , Familie, Freunde oder sonstiger Support – Ob joggen🏃🏻‍♂️ , walken🚶🏻‍♂️, wandern 🥾. Getreu dem Motto „Gemeinsam läuft mehr“ wollen wir alle zusammen weiterhin Gutes tun 🤝.

Wie bereits im letzten Jahr gehen wir mit zwei Teams an den Start:
"Jungschützen & Friends St. Martinus Schützenbruderschaft Elten"
und
"Schützenelferrat / St. Martinus Schützenbruderschaft Elten"

Mit dem erzielten Betrag 💶 möchten wir wieder unsere Jugend- und Nachwuchsarbeit der Jungschützen und des Balletts weiter stärken. Dies hat bereits im vergangenen Jahr dank der Unterstützung Aller und dem Homerun-Team wunderbar funktioniert 🙏.

Wer sich einem unserer Teams anschließen möchte, meldet 🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♀️ sich entweder direkt bei unserem Elferratspräsidenten Marc, dem stellvertretenden Brudermeister René oder hier über Facebook/Instagram bei uns.
Gern unterstützen wir bei der Anmeldung.

Einfach auf den Link klicken oder auf den QR-Code in den Bildern nutzen um zur Anmeldemaske zu gelangen.

https://www.homerun-spendenlauf.de/staedte/emmerich/anmelden/teams-and-vereine-teammitglied

Alle Infos zur Veranstaltung:
▶️ www.homerun-emmerich.de

 
Homerun 2023 Team Jungschützen   Homerun 2023 Team Elferrat
 Am Sonntag besuchte unser Königspaar Gudrun und Willy van Rijn gemeinsam mit Brudermeister Henry Slagmeulen, Oberst Albert Jansen, Vorstandsmitglied Thorsten Naves und Hauptmann Hubert Meisters dem Empfang anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Schuttersvereniging EMM Spijk.

Um 12 Uhr folgten dann noch weitere Mitglieder vom Verein und Thron und haben gemeinsam mit uns gefeiert.

König Willy versuchte sein Glück beim Preisschießen auf den Vogel, Königin Gudrun beim Vogelknüppeln. Beim Preisschießen auf Scheibe belegte unsere Bruderschaft den 1. Platz Dank der treffsicheren Augen von Thorsten Verpoort, Richard van Honk, Thorsten Naves und Jörn te Wild. Eine tolle Teamleistung.
Funfact; Bereits vor 25 Jahren wurde von unserer Bruderschaft beim 100-jährigen Bestehen in Spijk auch schon der erste Platz belegt.

Bei bestem Wetter erlebten wir in Spijk einen geselligen, kurzweiligen und gut organisierten Tag.

Wir danken der E.M.M. Spijk für die Gastfreundschaft und wünschen für die Zukunft noch viele erfolgreiche Jahre.

 Spijk
 2023 Kinderkönigspaar mit BM u Königspaar
Am vergangenen Samstag standen nach unserem "großen" Schützenfest nun die Kinder im Mittelpunkt.

Bereits zum vierten Mal richtete unsere Bruderschaft auf der Platzanlage hinter dem Kolpinghaus ein Kinderschützenfest aus.

In besonders guter Erinnerung dürfte der Samstag wohl für die elfjährige Pauline Arntzen und den achtjährigen Hannes te Wildt bleiben. Beim Laser-Schießen auf dem Vogelstand setzten sich die beiden gegen die übrigen Teilnehmer*innen durch und bilden nun das neue Kinderkönigspaar der Eltener Schützen.

Natürlich durfte auch die Proklamation nicht fehlen. Brudermeister Henry Slagmeulen ließ es sich nicht nehmen, eine Proklamation wie beim richtigen Schützenfest vorzunehmen. Auch das „große“ Königspaar Gudrun und Willy van Rijn war vor Ort, um dem neuen Kinderkönigspaar zu gratulieren und Schärpe und Orden zu übergeben.

Die weiteren Preise beim Schießen gingen an Nick Jansen (Kopf), Mae Goijarts (Zepter), Thijs van Rijn (Reichsapfel), Alexander Pollmann (rechter Flügel) und Nele Angenendt (linker Flügel).

Das Organisationsteam hatte mit viel Herzblut ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erstellt. Neben einer Spielstraße, waren auch eine Hüpfburg, ein Ballonkünstler, ein Kinderschminken, eine Slush-Eis-Maschine sowie viele andere Attraktionen für die Kinder bis 16 Jahren aufgebaut. Zudem gab es Infostände des Bundesschützen-Musikvereins Elten sowie der Kinderfeuerwehr Emmerich. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass das Kinderschützenfest trotz des nicht so verheißungsvollen Tagesbeginns so toll angenommen wurde und der Wettergott es dann doch sehr gut mit uns meinte. Wir konnten sogar eine Rekordzahl an Besuchern verzeichnen“, erklärte ein sichtlich zufriedener Roland Nieuwenhuis, einer der Hauptorganisatoren des Kinderschützenfestes, der ausdrücklich auch seinem gesamten Team dankte. Ohne die vielen Helfer, Unterstützer und Spender wäre die Veranstaltung in dieser Form nicht möglich.

Für das leibliche Wohl war selbstverständlich auch gesorgt. Für die teilnehmen Kinder wurden die Speisen und Getränke komplett kostenlos angeboten, während die Erwachsenen mit den äußerst moderaten Preisen an der Kaffeetafel und dem Grillstand mehr als gut leben konnten.

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir danken euch für euren Besuch und hoffen, dass ihr einen schönen Nachmittag auf unserem Kinderschützenfest hattet.

Und nochmals großen Dank auch allen Helferinnen und Helfer sowie Gönnern, die das Fest unterstützt haben. Ohne euch, wäre solch ein Kinderschützenfest nicht möglich. Vielen Dank!

In dieser Woche stand für unsere beiden Brudermeister Henry und René noch ein nicht alltäglicher Termin auf dem Programm.

Der Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen, Herr André Kuper, ludt die beiden zusammen mit weiteren ehrenamtlichen Vertretern zum „Parlamentarischen Sommerfest" in den Landtag ein.

Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler sind die guten Seelen der Gesellschaft. Unser Land Nordrhein-Westfalen und unsere Demokratie brauchen das Ehrenamt und das Ehrenamt braucht unsere Wertschätzung.

Es war Herrn Kuper daher ein Anliegen, mit der Einladung zum Parlamentarischen Sommerfest das Engagement unserer Bruderschaft und weiterer Vereine sowie Gruppierungen zu honorieren. Zudem bestand so die Möglichkeit, zum direkten Austausch mit der Landespolitik wie z.B. unserem direkten Kreisvertreter Dr. Günther Bergmann, Ministerin Silke Gorißen sowie Ministerpräsident Hendrik Wüst.

Landtag2 
 Landtag1  Landtag3
 Kinderschützenfest2023
Liebe Schützenbrüder, Familien aus Elten und Umgebung,

am kommenden Samstag, 12. August, ist es wieder soweit. Das diesjährige Kinderschützenfest in Elten startet um 15:00 Uhr mit vielen tollen Attraktionen für die Kleinen, aber auch für die Großen.

Alle Kinder aus Elten und der Umgebung sind herzlich eingeladen. Eine Mitgliedschaft unserer Bruderschaft ist nicht erforderlich.

Geboten wird euch u.a. eine Spielstraße, eine Hüpfburg, ein Ballonkünstler sowie Kinderschminken.

Selbstverständlich wird auch ein Kinderkönigspaar ermittelt. Mädchen und Jungen im Alter ab 8 Jahren können an dem Vogelschießen mit einem Lasergewehr teilnehmen.

Zudem gibt es wieder Info-Stände vom Tambourcorps Elten, dem Bundesschützen-Musikverein Elten sowie der Kinderfeuerwehr Emmerich.

Für das leibliche Wohl der Kinder und Jugendlichen ist besonders gesorgt. So werden die antialkoholischen Getränke und Speisen kostenlos für die Kinder und Jugendlichen angeboten. Für die übrigen erwachsenen Besucher werden moderate Preise für Kaffee, Kuchen, Gegrilltes und Getränke erhoben.

Die Proklamation des neuen Kinderschützen-Königspaares ist für 18:00 Uhr durch unseren Brudermeister Henry Slagmeulen vorgesehen.

Wir hoffen zahlreiche Kinder, Jugendliche und Familien auf dem Gelände hinter dem Kolpinghaus bei hoffentlich schönem Wetter begrüßen zu können.

Bis Samstag!

Euer Orga-Team

König2023 
Elten hat einen neuen König!!!

Willy van Rijn vom Schützenzug 27 regiert nun ein Jahr mit seiner Frau und Königin Gudrun die St. Martinus Schützenbruderschaft.

Um 16:27 Uhr mit dem 60. Schuss setzte er sich am Montag gegen Sören Fork aus Zug 31 in einem sportlichen fairen und spannenden Wettkampf durch.

Gudrun und Willy werden nun mit ihrem Zug 27 für das Thronjahr 2023/2024 Königspaar und Thronzug stellen.

Willy & Gudrun, herzlichen Glückwunsch und ein tolles Königsjahr mit eurem Thronzug 27!

 

Weitere Ergebnisse vom diesjährigen Schützenfest

Jungschützen Preisschießen, Samstag, 29. Juli 2023
Kopf: Till Naves
Reichsapfel: Wim Gerritzen
Zepter: Thijs van Rijn
Rechter Flügel: Bastian de Vries
Linker Flügel: Oscar Jansen
neuer Jungschützenkönig : Wim Gerritzen

Schützenfest Preisschießen, Sonntag, 30. Juli 2023
Krönchen: Andre van Bebber (Ehrengäste)
Kopf: Tobias Wijnands (Zug 38)
Zepter: Philip Knoop (Zug 3)
Reichsapfel: Jörg Neerincx (Zug 9)
Rechter Flügel: Achim Pollmann (Zug 20)
Linker Flügel: Maik Nibbeling (Zug 40)

Schützenfest Preisschießen, Montag, 31. Juli 2023
Karl-Husemann-Pokal: Stephan Gerritschen (Zug 32
Kopf: Gerd Gerritzen (Zug 12)
Zepter: Heinz Wienhoven (Zug 20)
Reichsapfel: Michael Gerritzen (Zug 23)
Rechter Flügel: Ingo Arntzen (Zug 30)                                                                                                                                                       Linker Flügel: Nils Pottbäcker (Zug 41)

Jubilare 2023

25 Jahre Mitgliedschaft:
Thomassen, Frank (Zug 7)
van Dillen, Anton (Zug 10)
Bolk, René (Zug 31)
Fork, Sören (Zug 31)
Frölich, Sebastian (Zug 31)
Getz, Volker (Zug 31)
Straver, Jochen (Zug 31)
Jansen, Björn (Zuglos)
Jansen, Oliver (Zuglos)
van Bebber, Andrea (Damenschießgruppe)
Meyer, Carina (Damenschießgruppe)

40 Jahre Mitgliedschaft                                                                                                                                                                                      Arntzen, Robert (Zuglos)                                                                                                                                                                          Reyers, Herbert (Zuglos)

50 Jahre Mitgliedschaft
Jansen, Albert (Zug 10)
Meisters, Hubert (Zug 10)                                                                                                                                                                    Sterbenk, Hans (Zug 10)                                                                                                                                                                                    Straver, Adrian (Zug 10)
Marnitz, Siegfried (Zug 18)

60 Jahre Mitgliedschaft
Derksen, Heinz-Dieter (Zug 16)

Ehrungen & Auszeichnungen 2023

Verdienstorden der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten:
Heiner Scholten (Zug 3)
René Kampert (Zug 9)
Andreas Buiting (Zug 38)

Jugendverdienstorden in Bronze:                                                                                                                                                                Danny Vels (Zug 40)

Silbernes Verdienstkreuz:                                                                                                                                                                                    Hubert Meisters (Zug 10)                                                                                                                                                                              Henry Slagmeulen (Zug 21)

 
Ebenfalls am 02. Juli fand in Haldern das Landesschützenfest statt. Die ausrichtende St. Josef Schützenbruderschaft hatte an diesem Tag für die Gäste keine Wünsche offengelassen.

Neben tollem Wetter gab es für die jüngsten Teilnehmer ein schönes Rahmenprogramm und auch für die großen Schützen war bestens gesorgt. Ob Kaltgetränke oder Speisen - dank der guten Logistik- und Personaleinteilung gab es kaum Wartezeiten an den Ausgabestellen.

Ein rundum gelungenes Fest hatten die Halderner Schützen auf die Beine gestellt.

Unser „Corona-König“ Tobias Wijnands, begleitet von seiner Freundin und ehemali-gen Königin Alexandra Hasselt und zwei Vorstandsmitgliedern, durfte an diesem Tag um die Landeskönigswürde schießen und gab sein bestes. Allerdings war ihm das Glück an diesem Tag nicht beschieden.

Neuer Landeskönig wurde Johannes Brücker von der St. Johannes Schützenbruderschaft Grietherbusch. Somit verbleibt der Titel im Bezirksverband Rees.

Auch Bezirksschießmeister Rolf te Laak durfte sich freuen. Er wurde für seine jahrelangen Verdienste um den Schießsport mit dem Ehrenkreuz des Sports in Silber ausgezeichnet.

LBS2 
 
 LBS1
Am Sonntag, den 02. Juli, wurde in der St. Vitus Kirche Pastor Dr. Égide Muziazia als neuer Pfarrer der Gemeinde St. Vitus in einem feierlichen Gottesdienst eingeführt.

Zahlreiche Vereinsvertreter und Gottesdienstbesucher hießen den neuen Pastor Willkommen. Auch eine Fahnenabordnung und zwei Vertreter des Vorstandes unse-rer Schützenbruderschaft nahmen an dem Einführungs-Gottesdienst teil.

Im Anschluss wurde zu einem kleinen Empfang ebenfalls in der St. Vitus Kirche geladen. Hier konnten erste Gespräche mit Pastor Égide Muziazia geführt und ein kleines Willkommens-Präsent im Namen der gesamten Schützenbruderschaft übergeben werden.

Der 41-jährige Pastor stammt gebürtig aus der Demokratischen Republik Kongo und wurde 2011 zum Priester geweiht. 2021 legte er seine Promotion ab.

Unsere Schützenbruderschaft heißt Pastor Égide Muziazia herzlich willkommen in Elten und wünscht ihm an seiner neuen Wirkungsstätte alles erdenklich Gute.

 Bild neuer Pastor
 Flyer Schützenfest 2023a
 Flyer Schützenfest 2023b

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
327143