Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Am vergangenen Sonntag, den 17.12.2024 fand die Weihnachtsfeier und Jahreshauptversammlung der Jungschützenabteilung Elten statt. Dort wurden, nach der Begrüßung durch den Jungschützenmeister Marco Braun, dem Verlesen der Tagesordnung sowie des Jahresrückblicks, der stellvertretender Jungschützenmeister Danny Vels und der zweite Beisitzer der Jungschützen Simon van Stuijvenberg für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern wiedergewählt. Auch der Jungschützensprecher Oscar Jansen wurde für ein weiteres Jahr gewählt.

Nachdem dann noch die Mannschaftseinteilung für eventuelle Rundenwettkämpfe für 2024 vorgenommen und noch einige Termine durchgegeben wurden, wurde die Versammlung geschlossen und die Weihnachtsfeier konnte beginnen.
Neben spaßigen Kegelspielen, gab es noch einen unterhaltsamen Wettkampf, bestehend aus schießen (drei Schuss aufgelegt) und Kegeln (drei Würfe in die vollen), bei dem keiner leer ausgehen sollte.

Auch unser Königspaar Willy und Gudrun van Rijn, sowie unser stellvertretender Brudermeister René Bolk, gaben sich die Ehre. Nach der Begrüßung durch den Jungschützenmeister Marco Braun und ein paar bewegenden Worten von René, überraschte unser Königspaar Willy und Gudrun die Jungschützen, mit der Spende eines neuen (Wander-)Ordens.

Nach dem Essen, welches es im Anschluss gab und aus Pommes, Frikandel und Chicken Nuggets bestand, wurden die Preise/Geschenke verteilt, die unter anderem aus Bluetooth Lautsprechern, Powerbanks, Embricana- und Minigolfgutscheine und etwas zu naschen bestanden, verteilt.

Nach der Verteilung der Preise wurde die Veranstaltung beendet und alle gingen gut gelaunt nach Hause.

 JS Weihnachtsfeier3
 JS Weihnachtsfeier2  JS Weihnachtsfeier1

Pünktlich zum Saisonstart 2024 durfte sich die Jungschützenabteilung Elten über zwei neue Wettkampftaschen freuen, welche mit Unterstützung der Volksbank Emmerich-Rees angeschafft werden konnten.

In diesen Taschen verstauen die jugendlichen Sportschützen ihre benötigte Ausrüstung wie z. B. Schießjacken, Hosen und Schuhe, wenn es zu Rundenwettkämpfen oder Meisterschaften geht.

Über die Wettkampftaschen, welche den Jungschützen auf ihrer Weihnachtsfeier übergeben wurden, freuten sich alle sehr.

Vielen Dank für die Unterstützung.

 Schießtaschen Volksbank
Am vergangenen Freitag endete unser diesjähriges öffentliches Preisschießen. Im Anschluss an den letzten Schießabend fand die Preisverleihung statt.

An insgesamt zehn Terminen hatten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen wieder die Möglichkeit, zum einen Tagessieger zu werden, aber zum anderen auch die Gelegenheit um sich in die Punkteliste für die Gesamttabelle eintragen zu können. Geschossen wurde in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt. Am Ende wurden wieder die maximal sieben besten Ergebnisse gewertet und zusammengezählt.

In diesem Jahr übernahm unser stellvertretender Brudermeister René Bolk gemeinsam mit Organisator und Schießmeister Sport Achim Neerincx die Siegerehrung. Das Königspaar unserer Bruderschaft, Gudrun und Willy van Rijn war ebenfalls anwesend und ließen es sich nicht nehmen, den siegreichen Teilnehmern zu gratulieren.

Es war erneut ein spannender Wettbewerb. Am Ende war es wie fast immer, es siegte wieder eine Dame und verwies die Herren auf die übrigen Plätze.

Gesamtsiegerin wurde in diesem Jahr erneut Karina von Hof (707,8 Ringe). Sie verteidigte damit nicht nur deutlich ihren Titel aus dem Vorjahr, sondern stellte zudem mit ihrem Endergebnis einen neuen Ringzahlrekord auf. So erfolgreich war in der Geschichte unseres Preisschießens noch keine(r).

Als Siegerin erhielt sie ein Preisgeld in Höhe von 100,00 Euro. Mit Karina siegte nun bereits zum vierten Mal in Folge eine Frau beim Öffentlichen Preisschießen in Elten.

Zweitplatzierter wurde Luc Tervoort (680,2 Ringe), welche zum ersten Mal teilnahm und sich gleich über ein Preisgeld in Höhe von 75,00 Euro freuen durfte.

Mit Thorsten Gartenmeier (678,8 Ringe) belegte unser Emmericher Karnevalsprinz einen tollen dritten Platz und erhielt dafür immerhin noch 50,00 Euro Prämie.

Auch die übrigen anwesenden Teilnehmer erhielten attraktive Preise, die allesamt von Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden. Hierfür sagen wir rechtherzlich Danke!

Im Namen aller Teilnehmer*innen bedankte sich René Bolk zudem bei unseren Schießmeistern Achim Neerincx und Danny Vels für die tolle Organisation des Wettbewerbs, bei dem sich insgesamt fast 70 Personen beteiligt und erfreulicherweise wieder viele Nicht-Mitglieder teilgenommen haben. Wir freuen uns sehr, dass auch sie den Weg zu uns gefunden haben und hoffen, einige von ihnen auch zukünftig zu den regulären Trainingszeiten wiedersehen zu können.

 ÖPS Gruppenbild 2023
ÖPS Endergebnis 2023a
 ÖPS Endergebnis 2023b
Am 02. und 03. Dezember fand, ausgerichtet vom Diözesanverband Münster, der Lehrgang „Schießleiter mit besondere Sachkunde nach §§ 5-12 AWaffV“ statt. Hieran nahmen Alex van der Kuip und Thorsten Naves von unserer Bruderschaft teil. Der Lehrgangsort war die Josef-Schotten-Schützenhalle in Kevelaer.

Unter der Leitung von Detlev Rieck (Bundeslehrstab) und Heinz Geßmann (Unterbau Bundeslehrstab) haben die beiden zwei intensive, aber auch kurzweilige 9 Std. Tage verbringen dürfen. Die Mischung aus theoretischen Inhalten und praktischen Beispielen hierzu hinterließ bei allen Teilnehmern einen großartigen Gesamteindruck dieses Lehrganges.

Die Ausbildung von Schießleitern spielt eine entscheidende Rolle in der Sicherstellung sicherer und effektiver Schießübungen.
Inhalte waren unter anderem: Waffenrechtliche Grundlagen für Aufsichten, Aufsicht, Schießstätten, Sportordnung des BHDS und einer abschließenden schriftlichen Prüfung. Diese bestanden die beiden mit Bravour.

Zwingende Voraussetzung für die Zulassung zu dem Schießleiterlehrgang war die erfolgreiche Teilnahme an dem Lehrgang „Waffensachkunde nach § 7 Abs.2 WaffG i.V.m.§ 3 Abs. 5 AWaffV“. Alex konnte bereits vor Corona hieran teilnehmen, Thorsten absolvierte diesen Lehrgang im August dieses Jahres.

Jetzt gilt es, selbst praktische Erfahrung zu sammeln.

Wir danken den beiden für den Einsatz und die Bereitschaft auch im Ehrenamt Verantwortung zu übernehmen und sind froh, dass es auch in diesem Bereich Nachwuchs gibt, da es auch eine wichtige Funktion im Verein darstellt.

 Schießleiter
Am 07. Dezember waren die Jungschützen zu einem Nikolausschießen auf dem Schießstand unserer Bruderschaft eingeladen. Hierbei mussten die Anwesenden ihr Geschick beim Würfeln und natürlich beim Luft- bzw. Red-Dot-Gewehrschießen unter Beweis stellen.

In einem spannenden Wettkampf setzte sich letztendlich Till Naves gegen seine Mitstreiter durch und belegte den ersten Platz, gefolgt von Wim Gerritzen auf Platz Zwei und Lars Naves auf Platz Drei.

Alle Jungschützen erhielten im Anschluss fair gehandelte Schokolade in einer Nikolaus-Verpackung und für Till gab es zusätzlich einen Eis-Gutschein.

 Nikolausschießen 2023

Zum heutigen Nikolaustag haben unsere Jungschützen in einer gemeinschaftlichen Aktion mit den Jungschützen aus Hüthum, kleine Schokonikoläuse in beiden Grundschulen in Hüthum und Elten verteilt. Morgen schaut noch ein Helfer vom Nikolaus im Familienzentrum St. Martinus vorbei.

Um an den Namenstag vom Bischof aus Myra am 6. Dezember zu erinnern, führt der BdSJ Diözesanverband Münster e.V. seit vielen Jahren das Nikolausprojekt durch und stellt die Nikoläuse für die teilnehmenden Vereine zur Verfügung.

Wir bedanken uns beim BdSJ Diözesanverband Münster e.V., dass wir diese Aktion in diesem Jahr wieder durchführen konnten und wünschen euch allen noch eine schöne vorweihnachtliche Zeit.

Auf dem Foto zu sehen ist die Jungschützenmeisterin Verena Neerincx der St. Georg Schützen Hüthum-Borghees, Schulleiter Marco Nadorp sowie Jungschützenmeister Marco Braun von unserer St. Martinus Schützen Elten

 
Nikolausaktion 2023  Nikolausaktion 2023a 
Am 01.12.23 war es wieder soweit: das traditionelle gemeinsame Narrenerwachen der Schützen- und Kolpingelferräte stand auf dem Programm und damit wurde die närrische Session 2023 / 2024 eröffnet. Zu Gast waren auch das aktuelle Prinzenpaar "Steffen I" & "Thorsten I" samt ihrer Garde! Träger der diesjährigen "Goldenen Narrenkappe" ist Ralf Maas und mit der Würde des "HCE" wurde Erich Kersjes ausgezeichnet! Wir lassen die Preisträger hochleben mit einem 3-fach kräftigen "Elten Helau!"
 Narrenerwachen2023

 

Am vergangenen Samstagnachmittag fand wieder die alljährliche „gemütliche Kaffeetafel“ unserer ehemaligen Königinnen und der Frauen unserer verstorbenen Schützenbrüder im "Hotel Wanders" statt.

Seit vielen Jahren ist dieser Termin ist ein fester Bestandteil des Jahresprogramms unserer Schützenbruderschaft und so konnte unser Brudermeister Henry Slagmeulen neben dem amtierenden Königspaar Gudrun und Willy van Rijn auch wieder viele weitere Teilnehmerinnen und Vertreter unserer Bruderschaft begrüßen.
Auch die beiden Geistlichkeiten unserer St. Vitus Gemeinde Pastor Égide Muziazia und Pastor em. Günther Leuken schauten gerne vorbei.

In diesem Jahr ebenfalls anwesend neben Brudermeister Henry waren stellvertretender Brudermeister René Bolk und Bataillonskommandeur Albert Jansen, König des Jahres 1983.

 

 

 Kaffeetafel2023a
 Kaffeetafel2023d

 

Es war wie immer ein gemütlicher und kurzweiliger Nachmittag, den alle Anwesenden sehr genossen haben. Es wurde sich untereinander viel über vergangene Zeiten „geklönt“ und in Erinnerungen geschwelgt.
Mechthilde Rosendahl und Margot Jansen ließen es sich nicht nehmen, jeweils einen kleinen Vortrag zu halten. Pastor Égide stellte den neu gestalten Pfarrbrief vor und dankte Allen für die herzliche Aufnahme in der Gemeinde. Henry Slagmeulen berichtete zudem über aktuelles aus der Bruderschaft.

Zum Abschluss gab es als Aufmerksamkeit der Königin noch für alle Teilnehmer*innen noch ein kleines Geschenk.

Vielen Dank auch an Bettina und Theo Wanders für die tolle Dekoration und Bewirtung sowie dem Thronzug 27 für das Backen der reichhaltigen Kuchenauswahl.

 

 Kaffeetafel2023b  Kaffeetafel2023c
Pünktlich zum ersten Advent wurde gestern in unserem Ortsteil auf dem Eltener Markt ein wunderschöner Weihnachtsbaum aufgestellt.

Aufgebaut und gestiftet wurde dieser vom Thronzug 27 und unserem amtierenden Königspaares Gudrun und Willy van Rijn. Der Baumschmuck wurde in diesem Jahr gebastelt von den Kindern der 3. Klasse Grundschule Elten.

Herzlichen Dank an jene, die dieses möglich gemacht haben!

Die St. Martinus Schützenbruderschaft wünscht euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Freude heute auf dem Eltener Weihnachtsmarkt.

 
Weihnachtsbaum2023a  Weihnachtsbaum2023b 

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
328560