Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

 Vereinsmeisterschaften 2021
Am 10. Oktober 2020 fand der traditionelle Vergleichswettkampf zwischen den Offizieren und dem Vorstand unserer Bruderschaft statt.
Wieder einmal hatte unser Oberst Albert einen tollen Wettkampf organisiert, welcher aus 4 verschiedenen Disziplinen bestand.
So mussten sich die Kontrahenten in der „Kolpinghaus-Arena“ nicht nur im Schießen messen, auch beim Kickern, Darten und neu beim „Cornhole“ wurde ihnen alles abverlangt.
Auch wenn an diesem Abend die Geselligkeit und das kameradschaftliche Miteinander im Vordergrund stand, gab es natürlich auch einen Sieger:
Erneut gelang es den Offizieren nicht, den Gesamtsieg zu erringen.
Wieder einmal konnte sich der Vorstand mit einer souveränen Teamleistung den Henkelpott sichern und setzte seine schon fast unheimliche Siegesserie fort.
Ein weiteres Jahr „Oberwasser“ sei ihnen gewiss :)

Bester im Team Vorstand wurde unser Schießmeister Brauchtum Danny Vels
Bester bei den Offizieren wurde unser Hauptmann Siggi Alefsen
Herzlichen Glückwunsch an den Vorstand sowie an die Einzelsieger und ein Dankeschön an Albert für die Organisation.

 

VG2020 Sieger 
 VG2020 Vorstand  VG2020 Offiziere
ÖPS2020 Eröffnung 
 Am 09.10.2020 startete unser diesjähriges öffentliches Preisschießen.

Unser Königspaar Alexandra Hassel & Tobias Wijnands eröffneten am Abend gemeinsam mit unserem stellvertretenden Brudermeister René Bolk den Wettbewerb.

Dabei wurde großes Augenmerk auf die Einhaltung des Hygienekonzeptes gelegt. Nach jedem Schützen wurde eine Reinigungspause für das Gewehr und den Stand eingelegt. Eine notwendige und wichtige Maßnahme, ohne die wir den Wettbewerb nicht durchführen könnten.

Großen Dank an dieser Stelle an unsere Schießmeister Achim und Danny sowie dem Team der Schiesskommission, für die dies einen erhöhten Aufwand bedeutet.

An insgesamt 10 Freitagen kann bis zum 11. Dezember 2020 zwischen 20.00 Uhr und 21.30 Uhr auf unserem Luftgewehr-Schießstand im Kolpinghaus an der Sonderwykstraße in Elten geschossen werden.

Wie immer warten attraktive Geld- und Sachpreise auf die Teilnehmer.

 

 

Am Samstag, den 10.10.2020 findet das alljährliche Vergleichsschießen zwischen unserem Offizierskorps und dem Vorstand statt.

Letztere sind der Seriensieger der vergangenen Jahre. Die Offiziere werden alles daran setzen, diese Serie zu beenden.

Die Kameraden vom Vorstand hingegen werden die Herausforderung der erneuten Titelverteidigung gerne annehmen.

Wir würden uns freuen, wenn sich trotz der Corona bedingten Umstände und unter Beachtung der Hygieneauflagen, eine große Anzahl Teilnehmer an dieser schönen traditionellen Veranstaltung beteiligen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergleichsschießen Plakat

 SLS2020 Am Freitag, dem 02.10.2020 fand die alljährliche Versammlung unserer Schießleiter statt. 13 Mitglieder sind der Einladung unseres Schießmeisters Danny Vels gefolgt. Im Anschluss an die Versammlung folgte das traditionelle Schießleiterschießen.

Hier erreichte den ersten Platz Achim Neerincx. Zweite wurde André van Bebber gefolgt von Anja Daams auf Platz 3.

Anschließend fand noch, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, ein „gemütliches“ Beisammensein statt.

 

 

 

 Eine kleine gut gelaunte Truppe Schießleiter samt ihrer Begleiterinnen folgte der Einladung der Organisatoren und traf sich zu einem ersten Kaltgetränk am Kolpinghaus. Dann radelte der Trupp zu den nicht weit entfernten „Moiedtjes“, wo Schützenbruder Franz Trummer und Gattin Caroline alle Teilnehmer sehr herzlich in Empfang nahmen.
Caroline und Franz bescherten den Anwesenden einen sehr interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag, in dem sie über ihr Hobby, die Imkerei, informierten. Auch ein Besuch bei ihren Bienenvölkern - natürlich in passender Schutzkleidung - durfte hier nicht fehlen.
Alle Anwesenden waren sich einig, dass Caroline und Franz tolle Gastgeber sind, denn auch der selbst hergestellte Honig und Schnaps, sowie das passende Brot durften ausgiebig probiert werden.
Nach einem kurzen Zwischenstopp an einem idyllischen Rastpunkt zwischen Spijk und Elten fuhr man zurück zum Kolpinghaus, wo unser Wirtsehepaar Sandy und Sven die hungrigen Schießleiter mit gegrillten Köstlichkeiten und ausreichenden Kaltgetränken verwöhnten.
Bei einem Quiz mit Fragen zur Bruderschaft und zum Thema Bienen konnten die Anwesenden dann noch ein paar Preise in Form von Honig, Senf und Schnaps gewinnen. Die Sieger versteigerten ihre Preise dann spontan unter den Anwesenden zugunsten der Jungschützenabteilung.
So fand ein schöner und geselliger Tag seinen Abschluss.
Auf diesem Wege nochmal ein sehr herzliches Dankeschön an Caroline und Franz Trummer und an unser Wirtsehepaar Sandy und Sven nebst Team.

 

 Schießleiter2
 Schießleiter4  Schießleiter7
Am 20.09.2020 fand die alljährliche Wallfahrt unserer St. Vitus-Gemeinde nach Kevelaer statt.

In diesem Jahr hat sich auch unsere Bruderschaft mit einer Abordnung vom Vorstand in Begleitung des Königspaares beteiligt. Vor Ort stand für die Teilnehmer die große Basilika für die Messe zur Verfügung.

Highlight der Fahrt war, dass unser Eltener König Tobias Wijnands die Pilgerkerze am Anfang des Gottesdienstes entzünden durfte.

 

 

 

 

 Wallfahrt

ÖPS2020

Liebe Mitglieder,


wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass ab sofort wieder auf allen 4 Luftgewehr-Schießständen geschossen werden darf.

Schon vor einigen Wochen hatten wir für unseren Luftgewehr-Schießstand als einige der wenigen Vereine im Umkreis ein Hygienekonzept erstellt, damit wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen konnten.

Hierfür hatten wir von den 4 Ständen auch nur 2 in Betrieb genommen um den Corona bedingten notwendigen Abstand einhalten zu können. So konnten unsere Jung- und Sportschützen sowie alle übrigen Mitglieder endlich wieder ihrem Hobby frönen. Leider war dies oft mit längeren Wartezeiten verbunden.

Daher haben wir überlegt, unter welchen Bedingungen es möglich wäre, wieder alle 4 Stände nutzen zu können.
Hierzu haben wir ein neues Hygienekonzept erstellt, vor allem jedoch einige bauliche (Schutz-)Vorkehrungen getroffen.

Diese Arbeiten haben abermals unsere fleißigen Helfer Achim Neerincx und Marc Winkelmann übernommen, denen wir an dieser Stelle recht herzlich für ihren Einsatz danken möchten.

Wir wünschen euch auf unserem Schießstand wieder viel Spaß und „Gut Schuss".

CoronaWand

Nach erfolgreicher Modernisierung des Luftgewehrschießstandes im Jahre 2019 investiert die St. Martinus Schützenbruderschaft Elten konsequent weiter. Auch, um die Jugendarbeit nachhaltig und erfolgreich weiterführen zu können.
In den letzten Jahren waren immer Mitglieder unserer Jungschützenabteilung bei Wettkämpfen regional und überregional platziert und holten Titel auf Stadtgebietsebene, im Bezirks-, Diözesan- und sogar hoch bis in den Bundesverband der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften hinein.
Eine Lasergewehranlage wurde notwendig, da die Eltener Jungschützenabteilung auch Kinder unter 12 Jahren trainiert und so behutsam an den Schießsport heranführen möchte. Auch beim Kinderschützenfest bzw. Pfarrfesten soll die neue Anlage künftig zu Demonstrationszwecken genutzt werden, um hier neuen Nachwuchs für die eigene Jungschützenabteilung gewinnen zu können. Hier konnte passend zur neuen Schießanlage ein Lasergewehr der Marke RedDot gekauft werden, welches wie alle anderen Gewehre in die Anlage eingebunden werden kann.
Auch wurde ein neues Luftgewehr der Marke Feinwerkbau für den „größeren“ Schießsportnachwuchs angeschafft.

laser6
laser7 Das Einbinden von Jugendlichen in die Vereinsgemeinschaft ist für ihre Entwicklung von großer Bedeutung. Der Schießsport lebt von gemeinschaftlich errungenen Erfolgen, aber auch von der Leistung eines jeden Einzelnen. Es fördert das Sozialverhalten insbesondere bei der Rücksichtnahme auf Andere und Schwächere, das Lernen von Gewinnen und Verlieren aber auch Konzentration und Ausdauer bei der Verfolgung von Zielen und die damit verbundene Feinmotorik sind wichtige Eigenschaften, welche man nicht nur bei dieser Sportart gewinnbringend einsetzen kann.
Die Anschaffungen konnte unter anderem auch möglich gemacht werden, weil sich der Bund der St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ) aus dem Diözesanverband Münster mit einer Förderung zur Finanzierung von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit je Gewehr beteiligt hat. Ein weiterer nicht unerheblicher Teil wurde aus dem Aufstellen eines Nagelklotzes erzielt, welcher von unserem Mitglied Marc Winkelmann in den letzten beiden Jahren auf unseren Festen betreut wurde.
Wer sich für ein Probetraining interessiert, ist herzlich eingeladen zu den Trainingszeiten im Eltener Kolpinghaus vorbeizuschauen. Die Jugend trainiert immer am Donnerstag und Freitag in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bitten wir jedoch darum, vorher Kontakt zu unseren Jungschützenmeister Marco Braun aufzunehmen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
263671