Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

 Untitled

Auch während der coronabeschwerten Zeiten wird von den Mitgliedern der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten soziales Engagement aktiv gelebt.
Da in diesem Jahr auf Grund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Corona-Schutzverordnung leider erstmals die seit 1988 bestehende sonntägliche Rollstuhlschiebeaktion gänzlich ausfallen musste, wurde von der Bruderschaft eine Alternative gewählt, um dennoch den guten Kontakt zu den Heimbewohner zu erhalten und gute Hoffnung für ein Fortsetzen der Aktion in den kommenden Jahren zu schaffen.

Bei dieser Aktion handelt sich um eine soziale Tätigkeit, bei der an mehreren Sonntagen von Mai bis September an den Rollstuhl angewiesenen Heimbewohner von Mitgliedern der Bruderschaft mit ihren Rollstühlen durch den Ort geführt werden, damit auch diese bewegungseingeschränkten Mitmenschen an dem sozialen Leben im Dorf teilnehmen können. U.a. können die auf den Rollstuhl angewiesenen Senioren auf diese Weise auch jedes Jahr an unserem Schützenfest teilhaben.

Am 15.11.2020 wurden nun als Ersatz für die ausgefallenen Ausflugstage von unserem Brudermeister Henry Slagmeulen zusammen mit unserem Ehrenvorstandsmitglied und langjährigen Koordinator der Aktion Johannes Cornelissen an die Heimbewohnerin Mia Vennemann stellvertretend für die rund 80 Heimbewohner jeweils ein kleines Präsent in Form von leckeren Pralinen und einem persönlichen Grußschreiben unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln übergeben, verbunden mit der Hoffnung und dem Wunsch, die Rollstuhlschiebeaktion im Jahr 2021 möglichst frühzeitig wiederaufnehmen zu können!

Den Pflegekräften des St.Martinusstifts wurde in Form von Schokoladenriegeln „Merci“ für ihre Unterstützung bei der Vorbereitung der Heimbewohner zur Durchführung unserer Aktion gesagt, denn auch die Pflegekräfte leisten einen großen Beitrag zum guten Gelingen dieser abwechslungsreichen Tage.

Trotz der aktuellen strengen Corona-Maßnahmen hat es sich unsere Jungschützenabteilung anlässlich des Volkstrauertages nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr erneut die Soldatengräber am alten Friedhof von Laub und Unrat zu befreien.

Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr wurde aus Sicherheitsgründen auf die Teilnahme der Jungschützen verzichtet und so machten sich unser Jungschützenmeister Marco Braun sowie sein Stellvertreter Danny Vels allein ans Werk.

Herzlichen Dank für euren Einsatz!

AF4
AF2 AF1

Einstellung Schießbetrieb

 Vereinsmeisterschaften 2021
Am 10. Oktober 2020 fand der traditionelle Vergleichswettkampf zwischen den Offizieren und dem Vorstand unserer Bruderschaft statt.
Wieder einmal hatte unser Oberst Albert einen tollen Wettkampf organisiert, welcher aus 4 verschiedenen Disziplinen bestand.
So mussten sich die Kontrahenten in der „Kolpinghaus-Arena“ nicht nur im Schießen messen, auch beim Kickern, Darten und neu beim „Cornhole“ wurde ihnen alles abverlangt.
Auch wenn an diesem Abend die Geselligkeit und das kameradschaftliche Miteinander im Vordergrund stand, gab es natürlich auch einen Sieger:
Erneut gelang es den Offizieren nicht, den Gesamtsieg zu erringen.
Wieder einmal konnte sich der Vorstand mit einer souveränen Teamleistung den Henkelpott sichern und setzte seine schon fast unheimliche Siegesserie fort.
Ein weiteres Jahr „Oberwasser“ sei ihnen gewiss :)

Bester im Team Vorstand wurde unser Schießmeister Brauchtum Danny Vels
Bester bei den Offizieren wurde unser Hauptmann Siggi Alefsen
Herzlichen Glückwunsch an den Vorstand sowie an die Einzelsieger und ein Dankeschön an Albert für die Organisation.

 

VG2020 Sieger 
 VG2020 Vorstand  VG2020 Offiziere
ÖPS2020 Eröffnung 
 Am 09.10.2020 startete unser diesjähriges öffentliches Preisschießen.

Unser Königspaar Alexandra Hassel & Tobias Wijnands eröffneten am Abend gemeinsam mit unserem stellvertretenden Brudermeister René Bolk den Wettbewerb.

Dabei wurde großes Augenmerk auf die Einhaltung des Hygienekonzeptes gelegt. Nach jedem Schützen wurde eine Reinigungspause für das Gewehr und den Stand eingelegt. Eine notwendige und wichtige Maßnahme, ohne die wir den Wettbewerb nicht durchführen könnten.

Großen Dank an dieser Stelle an unsere Schießmeister Achim und Danny sowie dem Team der Schiesskommission, für die dies einen erhöhten Aufwand bedeutet.

An insgesamt 10 Freitagen kann bis zum 11. Dezember 2020 zwischen 20.00 Uhr und 21.30 Uhr auf unserem Luftgewehr-Schießstand im Kolpinghaus an der Sonderwykstraße in Elten geschossen werden.

Wie immer warten attraktive Geld- und Sachpreise auf die Teilnehmer.

 

 

Am Samstag, den 10.10.2020 findet das alljährliche Vergleichsschießen zwischen unserem Offizierskorps und dem Vorstand statt.

Letztere sind der Seriensieger der vergangenen Jahre. Die Offiziere werden alles daran setzen, diese Serie zu beenden.

Die Kameraden vom Vorstand hingegen werden die Herausforderung der erneuten Titelverteidigung gerne annehmen.

Wir würden uns freuen, wenn sich trotz der Corona bedingten Umstände und unter Beachtung der Hygieneauflagen, eine große Anzahl Teilnehmer an dieser schönen traditionellen Veranstaltung beteiligen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergleichsschießen Plakat

 SLS2020 Am Freitag, dem 02.10.2020 fand die alljährliche Versammlung unserer Schießleiter statt. 13 Mitglieder sind der Einladung unseres Schießmeisters Danny Vels gefolgt. Im Anschluss an die Versammlung folgte das traditionelle Schießleiterschießen.

Hier erreichte den ersten Platz Achim Neerincx. Zweite wurde André van Bebber gefolgt von Anja Daams auf Platz 3.

Anschließend fand noch, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, ein „gemütliches“ Beisammensein statt.

 

 

 

 Eine kleine gut gelaunte Truppe Schießleiter samt ihrer Begleiterinnen folgte der Einladung der Organisatoren und traf sich zu einem ersten Kaltgetränk am Kolpinghaus. Dann radelte der Trupp zu den nicht weit entfernten „Moiedtjes“, wo Schützenbruder Franz Trummer und Gattin Caroline alle Teilnehmer sehr herzlich in Empfang nahmen.
Caroline und Franz bescherten den Anwesenden einen sehr interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag, in dem sie über ihr Hobby, die Imkerei, informierten. Auch ein Besuch bei ihren Bienenvölkern - natürlich in passender Schutzkleidung - durfte hier nicht fehlen.
Alle Anwesenden waren sich einig, dass Caroline und Franz tolle Gastgeber sind, denn auch der selbst hergestellte Honig und Schnaps, sowie das passende Brot durften ausgiebig probiert werden.
Nach einem kurzen Zwischenstopp an einem idyllischen Rastpunkt zwischen Spijk und Elten fuhr man zurück zum Kolpinghaus, wo unser Wirtsehepaar Sandy und Sven die hungrigen Schießleiter mit gegrillten Köstlichkeiten und ausreichenden Kaltgetränken verwöhnten.
Bei einem Quiz mit Fragen zur Bruderschaft und zum Thema Bienen konnten die Anwesenden dann noch ein paar Preise in Form von Honig, Senf und Schnaps gewinnen. Die Sieger versteigerten ihre Preise dann spontan unter den Anwesenden zugunsten der Jungschützenabteilung.
So fand ein schöner und geselliger Tag seinen Abschluss.
Auf diesem Wege nochmal ein sehr herzliches Dankeschön an Caroline und Franz Trummer und an unser Wirtsehepaar Sandy und Sven nebst Team.

 

 Schießleiter2
 Schießleiter4  Schießleiter7
Am 20.09.2020 fand die alljährliche Wallfahrt unserer St. Vitus-Gemeinde nach Kevelaer statt.

In diesem Jahr hat sich auch unsere Bruderschaft mit einer Abordnung vom Vorstand in Begleitung des Königspaares beteiligt. Vor Ort stand für die Teilnehmer die große Basilika für die Messe zur Verfügung.

Highlight der Fahrt war, dass unser Eltener König Tobias Wijnands die Pilgerkerze am Anfang des Gottesdienstes entzünden durfte.

 

 

 

 

 Wallfahrt

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
238521