Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

JHV2021a   JHV2021b
 Absage Schützenfest 2021

Schöne Nachrichten gibt es zum Pfingstsonntag sehr zur Freude von Bewohnern des St. Martinus Stifts und Mitgliedern unserer Bruderschaft.
Nachdem das traditionelle Rollstuhlschieben im letzten Jahr erstmals seit Beginn im Jahre 1988 coronabedingt leider ausfallen musste, konnte in diesem Jahr die „Saison“ nun starten.

Vorausgegangenen waren Testungen unserer Mitglieder und Absprachen mit dem Pflegepersonal, Bewohnern bzw. Angehörigen.
Sowohl die rollstuhlschiebenden Mitglieder als auch die Bewohner vom St. Martinus-Stift freuen sich gleichermaßen, dass die erste Ausfahrt nun erfolgen konnte und nun hoffentlich wieder jeden Sonntag bis September durchgeführt werden kann.

Wer interessiert ist, sich unsere Gruppe anzuschließen, ist herzlich willkommen.
Den Kontakt stellen wir gerne her.

 Rollstuhlschieben2021
 Liebe Mitglieder,

anstelle des Maifestes haben wir euch in diesem Jahr zu einem Fotowettbewerb aufgerufen und euch gebeten, uns eure kreative Ader zu zeigen...

Insgesamt sind 13 Bilder bei uns eingegangen. Durch die Bank waren es tolle und einfallsreiche Beiträge. Bei allen Teilnehmern möchten wir uns daher rechtherzlich bedanken.

Die Jury hat in einer Online-Sitzung alle Fotos gemeinsam bewertet und die Plätze 1-3 vergeben.

Die Kreativität unserer Kameraden möchten wir euch nicht länger vorenthalten und zeigen euch alle Einsendungen sowie die 3 Gewinnerbeiträge.

Mitgemacht haben: Sebastian Frölich (Zug 31), Roland Nieuwenhuis (Zug 13), Siggi Alefsen (Zug 12), Thorsten Naves (Zug 31), Theo Wanders (Zug 20), Sören Fork (Zug 31), Frank Elbers (Zug 13), René Bolk (Zug 31), "Zug 62" Peter Berndsen (Zug 32) & Ingo Arntzen (Zug 30) sowie gemeinschaftliche Beiträge der Züge 1, 24, 25 und 34.

Die 3 Siegerbilder waren:

Platz 3 - Zug 1 (Preis: IW-Elten Gutschein 20,00 Euro)

Platz 2 - Zug "62" (Preis: Hotel Wanders Gutschein 30,00 Euro)

Platz 1 - Frank Elbers (Preis: Gutschein Jansen Gastronomie 40,00 Euro)

 

Fotowettbewerb Gewinner 
 Fotowettbewerb Maifest übrige Teilnehmer

Anlässlich des 01. Mai, an dem wir eigentlich unser traditionelles Maifest feiern, hat sich unsere Jungschützenfachgruppe es nicht nehmen 

lassen, erneut die Soldatengräber am alten Friedhof von Laub und Unrat zu befreien und die Blumenschalen frisch zu bepflanzen.

Aufgrund der besonderen Corona-Situation wurde aus Sicherheitsgründen wieder auf die Teilnahme der Jungschützen verzichtet.

Herzlichen Dank an die Betreuer für euren Einsatz 🙏

MaifestFriedhof1  MaifestFriedhof2 

 

 

Auch das diesjährige Maifest muss wegen der Corona-Pandemie leider wieder ausfallen. Dennoch haben wir erneut ein kurzes Interview geführt.

Diesmal mit unserem amtierenden Mai- und Vizekönig Arne van Lier vom Schützenzug 1. Viel Spaß beim Lesen!

 Interview Maifest1 Interview Maifest2 

Maikönigcollage alle

 Liebe Schützenbrüder,

auch in diesem Jahr muss unsere Schützenuniform zum Maifest leider im Schrank verbleiben, was wir alle sehr bedauern.

Trotzdem möchten wir wieder Flagge zeigen und zu einem Fotowettbewerb Maifest 2021 aufrufen.

Hisst eure grün-weißen Fahnen und Banner, macht im Zeitraum vom 01.-08.05.2021 ein kreatives Foto davon und vervollständigt es mit einem einfallsreichen Spruch oder einer Textzeile.

Schickt das Foto dann bitte per Email an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine "prominente" Jury wird die drei originellsten Fotos aussuchen und prämieren. Es erwarten euch tolle Preise und alle Teilnehmer erhalten zusätzlich ein kleines Dankeschön.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

Bleibt gesund, Eure St. Martinus Schützenbruderschaft

 

 

 

 

 

Fotowettbewerb Maifest

 

 

 

 

 Dreck Weg1  „Nicht reden – machen!“ Und das taten Eltens Jungschützen trotz des regnerischen Wetters. Corona konform und mit Müllbeuteln und Zangen bewaffnet ging es für den Schützennachwuchs durch die Straßen und Wälder Eltens, wo leider jede Menge Müll und Dreck am Wegesrand aufzusammeln war. Nach gut drei Stunden war der von den Kommunalbetrieben bereitgestellte Anhänger schon gut mit blauen Säcken voller Unrat gefüllt. Achtlos weggeworfene Plastikverpackungen, leere Flaschen und so manch andere Überraschung mussten die zehn Jungs und Mädels mit ihren Betreuern und Eltern aufsammeln.
Nach getaner Arbeit erhielten die Jungschützen zur Belohnung eine Teilnehmer-Urkunde und etwas Süßes. Betreuer und Jungschützen sind sich einig, dass die Aktion auf jeden Fall noch einmal stattfinden muss.
Dreck weg4 
 Dreck weg3 Dreck Weg5  Dreck Weg6
Wir grillen fair an mit Kokosnussschalen. Umweltfreundlich. Klimaschonend. Sozial. Macht ihr mit?

Auf Initiative der kirchlichen Jungendverbände in NRW wurde im Jahr 2015 ein tolles Projekt ins Leben gerufen, welches bis heute Bestand hat.
Wusstet ihr, das Grillkohle oft unter menschenunwürdigen Bedingungen und dem Einsatz von Kinderarbeit hergestellt wird? Die Faire Kohle wird unter fairen Bedingungen auf den Philippinen hergestellt. Kinderarbeit ist natürlich ausgeschlossen. Der Verkauf der Kokosnuss-Kohle stellt für die Kleinbauern*bäuerinnen außerdem eine zusätzliche Einnahmequelle dar, die unberührt von Ernteverlusten beim Handel mit anderen Kokosnuss-Produkten bleibt.
Um die deutsche Nachfrage nach Grillkohle zu bedienen, wird zudem meist Regenwald abgeholzt und zu Kohle verarbeitet. Das zerstört den Lebensraum von Mensch und Tier und befeuert im wahrsten Sinne den Klimawandel.

 fair1
 fair3 Die Vorteile der Fairen-Kohle:
Grillprofis wissen es bereits: Kohle aus Kokosnuss-Schalen bringt einige Vorteile auf den heimischen Grill. Die Faire-Kohle hat im Vergleich zu herkömmlicher Kohle ...
... eine hohe, gleichmäßige Brenntemperatur
... einen reduzierter Kohleverbrauch
... eine geringe und geruchsarme Rauchentwicklung

Die „Faire Kohle“ besteht aus Kokosnuss-Schalen, einem CO2-neutralen Abfall, der bei der Herstellung anderer Kokosnuss-Produkte entsteht. Die Schalen werden direkt vor Ort zu Kohle verarbeitet und verpackt. So hat die Faire Kohle trotz des weiten Weges einen viel besseren ökologischen Fußabdruck als herkömmliche Grillkohle.

So kommt Gutes nicht nur auf den Grill, sondern auch darunter

Mehr Infos zur „Fairen Kohle“ findet ihr hier: https://www.faire-kohle.de/

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
256528