Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Jungschützen Preisschießen, Samstag, 29. Juli 2017

Kopf:   Till Winnig
Reichsapfel:   Paul Kaster
Zepter:   Maik Palm
Rechter Flügel:    Niklas Jansen
Linker Flügel:   Jonas Reichard
     
Jungschützenkönig:   Tom Berkau

 

Schützenfest Preisschießen, Sonntag, 30. Juli 2017

Krönchen:             Heinz Peelen
   
Kopf:   Roland Nieuwenhuis
  Zug 13
Zepter:              André Berkau
  Zug 24
Reichsapfel:        Andreas v. Dillen
     Zug 30
Rechter Flügel:   John Jansen
  Zug 40
Linker Flügel:   Franz Trummer
  Zug 25

 

Schützenfest Preisschießen, Montag, 31. Juli 2017

Karl-Husemann-Pokal:    Tobias Wijnands
           Zug 38
Kopf:   René Pommerin
  Zug 31
Zepter:   Josef Jansen
  Zug 7
Reichsapfel:   Oliver Haan
  Zug 15
Rechter Flügel:   Michael Reintjes
  Zug 21
Linker Flügel:   Thorsten Verpoort
  Zug 27
         
Schützenkönig 2017:   Johannes Versteegen
  Zug 35

 

Geehrt wurden:

Verdienstorden der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten:

Erik Hülkenberg Zug 35
Lutz Bröder Zug 38
Marius Franken Zug 39

 

Silbernes Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS)

André van Bebber Zug 13

 
Ehrenkreuz des Sports in Bronze des BHDS
 
Henk Velders Zug 8
Alfred Stockmann Zug 11
Anton Berntsen Zug 18
 

Jubilare 2017:

Jakob Daams   Zug 11   25 Jahre
Heinz Evers   Zug 11   25 Jahre
Volker Mundt   Zug 11   25 Jahre
Alfred Stockmann   Zug 11   25 Jahre
Hans Arntzen   Zug 11   25 Jahre
Willy Jansen   Zug 13   25 Jahre
Franz Trummer   Zug 25   25 Jahre
Anton Hartjes   Zug 25   25 Jahre
Sven Jansen   Zug 26   25 Jahre
Michael Köhnke   Zug 26   25 Jahre
Thorsten Röttger    Zug 26   25 Jahre
Johannes Cornelissen   Zug 3   40 Jahre
Theo Kluitmann   Zug 7   40 Jahre
Norbert Gerritsen   Zug 8   40 Jahre
Rolf Gisbers   Zug 8   40 Jahre
Heinrich Teloh   Zug 16   40 Jahre
Volker Werner   Zug 18   40 Jahre
Christoph Nielbock   Zug 20   40 Jahre
Robert van Bebber   Zug 16   60 Jahre
Willi Bosmann   Zug 16   60 Jahre
Walter Heimen    Zug 17   60 Jahre

 Jubiläumszüge 2017

Zug 11   25 Jahre 
Zug 25    25 Jahre 
Zug 26    25 Jahre 
Zug 19    40 Jahre 
Zug 7    50 Jahre 
Zug 17    60 Jahre 


 
 
 
 
 

Hüpfburg3

Plakat Schützenfest

Auch in diesem Jahr sind unsere Schützen wieder aktiv und fahren die Bewohner des Seniorenstifts mit ihren Rollstühlen durch den Ort.

IMG 3648

IMG 3649

Geschoben wird jeweils Sonntags von 10.30 Uhr bis ca. 11.45 Uhr.

Geplant sind zur Zeit folgende Termine:

18. Juni  
25. Juni  
02. Juli  
09. Juli (Kirmes in Emmerich, Landesschützenfest Weeze)
16. Juli  
23. Juli  
(30. Juli) (Schützenfest)
(06. August) (Tag nach Königsball)
13. August  
20. August  
27. August  
03. September (Pfarrfest an der St. Vitus-Kirche) 
10. September (Bundesschützenfest)
17. September (Wallfahrt Kevelaer)
24. September  

Interessierte Schützen können sich gerne beim Brudermeister oder 2. Brudermeister melden, sei es zum "schnuppern" oder für die regelmäßige Teilnahme.

am 20.05.2017, konnte sich Jan Wittenhorst bei besten Wetter auf dem Bezirksjungschützentag in Hüthum mit 24 Ringe den Bezirksprinzentitel sichern und qualifizierte sich damit für das Diözesanprinzenschießen, das in Höltinghausen stattfinden wird.

Colin Rupperath wurde beim Schießen um den Bezirksschülerprinzentitel mit 28 Ringe vierter und qualifizierte sich damit für das Schießen um die Landesschülerprinzenwürde

Bezirksprinz2017  Jan Colin 


Neben dem Prinzenschießen gab es auch ein buntes Rahmenprogramm mit einem Vogelschießen, bei dem sich Michelle Baumann den rechten Flügel sichern konnte, sowie einer Spielstraße, bei der Michelle in ihrer Altersklasse den 2. Platz errang.

David Roelevink, aus dem Zug 41 ist neuer Maikönig der Eltener St. Martinus-Schützenbruderschaft.

img 2017 05 01 2939

 
 
 
 
Preisschießen:
Kopf
    Henk Velders  
Zug 8
Zepter
  Markus Angenendt  
Zug 15
Reichsapfel
  Theo Wanders  
Zug 20
rechter Flügel
  Christian Frücht  
Zug 27
linker Flügel
  René Pommerin  
Zug 31
         
Maikönig 2017
  David Roelevink  
Zug 41


Offiziersbeförderungen:

Patrick van Oostveen   Zug 38   Fähnrich
Holger Gosens   Zug 34   Oberleutnant
Robert Arntzen   Zug 19   Oberleutnant
IMG 2017 04 29 2840

Jede Menge fürs Auge zu sehen gab es als ich die Königspaare samt Entourage auf der Rathaustreppe zum offiziellen Pressefoto versammelten.

IMG 2017 04 29 2850
Nach dem Empfang im Rathaus durch den stellv. Bürgermeister und der Vorstellung der Majestäten durch die jeweiligen Vorsitzenden der einzelnen Vereine ging es zum diesjährigen Gastgeber der St. Antonius Schützenbruderschaft nach Vrasselt Hier galt es durch die acht amtierenden Regenten den Nachfolger vom "noch"-Stadtkönig Hans Jürgen Lindeboom zu finden.
 
Der "Druck" war hier bei auf unseren Andre besonders groß, fiel der Vogel nach 2011, 2013 und 2015 immer beim Eltener König. Und sei dies noch nicht Druck genug, erfolgte dieser Titel stets im Wechsel mit dem Pendant aus Vrasselt.
Stadtkönig Hans–Jürgen Lindeboom holte seinen Titel im letzten Jahr in Elten. Nun, dem Gesetz der Serie folgend, muss der Titel daher also zurück nach Elten.
Dies, durfte sich André bereits den ganzen Tag anhören. Auch wenn es eigentlich als Spaß gemeint war, war es tatsächlich unser König Andre der dem Vogel den Gar ausmachte.
IMG 2017 04 29 2868 IMG 2017 04 29 2866 IMG 2017 04 29 2869
Dieser fiel jedoch nicht sofort herunter, sondern machte es sich im Vogelkasten gemütlich. Nach kurzer Beratung entschieden sich die Könige untereinander, dass der Wettkampf als entschieden gilt und Andre der Emmericher König aller Könige sein soll.
Eine wirklich faire Geste aller Beteiligten, die nicht unerwähnt bleiben soll.
IMG 2017 04 29 2872

 

Auch bei den Stadtmeisterschaften waren unsere Eltern nach Sportschützen wieder einmal sehr erfolgreich:
Schüler LG aufgelegt:        
Mannschaftswertung        
1. Platz   Elten    413 Ringe
    Colin Rupperat     
    Julius Houben    
    Jonas Reichard    
         
Einzelwertung        
1. Platz   Colin Rupperat   147 Ringe
         
Jugend freistehend:
       
Einzelwertung         
1. Platz   Jan Wittenhorst   132 Ringe
3. Platz    Magnus Hermes    115 Ringe 
         
LG Schützen:         
Manschaftswertung         
1. Platz    Elten I    393 Ringe 
2. Platz    Elten II    387 Ringe 
         
Einzelwertung         
1. Platz    Simon van Stuijvenberg    135 Ringe 
3. Platz    Jan Wittenhorst    131 Ringe 
         
KK Senioren:
       
Einzelwertung         
1. Platz    Freddy Stockmann     96 Ringe
         
LG aufgelegt Altersklasse:         
Mannschaftswertung         
1. Platz    Elten I    448 Ringe 
         
Einzelwertung         
2. Platz    Achim Neerincx    150 Ringe 
         
KK liegend
       
Einzelwertung         
1. Platz   Achim Neerincx  

275 Ringe

 
Allen Titelträgern von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch.

Am Freitag vor dem Maifest reinigten die Jungschützen wieder traditionell den alten Friedhof und befreiten die Gräber und Wege von Dreck und Unkraut.

Trotz sehr geringer Teilnahme halten die Nachwuchsschützen an dieser mehrmals im Jahr stattfindenden Aktion fest, um ihren Teil für die Heimatpflege beizutragen.

Seit einigen Jahren haben die Jungschützen die Patenschaft für den alten Friedhof übernommen und kümmern sich seitdem besonders um die dort befindlichen Soldatengräber und teilweise in Vergessenheit geratenen Grabanlagen. Unterstützt werden die Jungs und Mädchen vom 21. und 31. Schützenzug.

Friedhofsaeuberung

Im November des vergangenen Jahres wurde erneut die alljährliche Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Emmerich durchgeführt. Seit dem Jahr 2008, nachdem die Pioniere den Standort Emmerich verlassen haben, führen die hiesigen Schützenvereine diese Sammlung weiter.

Am gestrigen offiziellen Neujahrsempfang der Stadt Emmerich am Rhein im PAN übergab Bürgermeister Peter Hinze traditionell den Scheck an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., vertreten durch den Geschäftsführer vom Bezirksverband Essen Herrn Christian Engler. Das Sammelergebnis aller 8 Emmericher Schützenvereine kann sich auch für das Jahr 2016 sehen lassen. Stattliche 13.593,61 Euro wies der Scheck aus.

Herr Engler berichtete darüber, wofür die Spenden in diesem Jahr u.a. verwendet werden. Neben dem Erhalten, Errichten und Pflegen von Kriegsgräberstätten unterhält der Volksbund vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten im In- und Ausland. Ein Teil der Spenden ist in diesem Jahr speziell für diesen Bereich vorgesehen.

Im Übrigen erreichte Emmerich mit dem Sammelergebnis wieder einmal einen Spitzenwert. Allein im gesamten Klever Kreisgebiet konnte Emmerich bereits zum 6. Mal in Folge das beste Sammelergebnis vorweisen.

In Elten sammelte unsere St. Martinus Schützenbruderschaft die beachtliche Summe von 2.837,37 Euro. Der vom Volksbund übersandte Betrag in Höhe von 10% des Sammelergebnisses, welchen die Sammler aus Elten uneigennützig und auch gerne weitergeben, kommt in diesem Jahr dem Verein Herzenswunsch Niederrhein zu Gute. Hier soll speziell dem Kind Alena geholfen werden, die mit 11 Jahren eine Hirnblutung erlitten hat. In den vergangenen Jahren versuchte sie mühsam und mit großen Anstrengungen wieder ins Leben zurückzufinden und wieder Herrin ihres Körpers zu werden. Alena ist jedoch noch zum Teil auf der rechten Seite gelähmt und kann ihre rechte Hand nicht bewegen. Unser Spendenbetrag soll helfen, ihr eine Delfintherapie zu ermöglichen.

Allen, insbesondere auch der Eltener Bevölkerung, die bei der Sammlung mitgewirkt haben, sei an dieser Stelle unser Dank für die Unterstützung ausgesprochen.

Weitere Informationen unter

www.herzenswunsch-ndrh.de www.volksbund.de www.schuetzen-elten.de

 

Volksbund Übergabe 2017web

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
176976