Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Am Wochenende 07. & 08.10.2022 hatten Jungschützenmeister Marco Braun und Schießleiter Sören Fork zu einem „Intensiv-Training“ im Luftgewehr schießen auf den heimischen Schießstand eingeladen.
Bereits am frühen Freitagabend fanden sich vier motivierte Jungschützen auf dem Schießstand ein, um das Schießen in der Disziplin „Luftgewehr freistehend“ intensiver zu trainieren.
Neben einer kurzen Einweisung in Funktion und Handhabung des „Sportgerätes“ und der Vorstellung des Lehrganginhaltes wurden unsere Nachwuchsschützen erst einmal „richtig“ eingekleidet. Hierzu hatte der Verein in den vergangenen Monaten u.a. aus verschiedenen Fördertöpfen neue Schießjacken- und Hosen sowie Schießschuhe und Handschuhe anschaffen können, um einen ordentlichen Grundstein in die Ausbildung unserer jungen Sportschützen zu legen.
Sodann ging es an den Grundaufbau des Stehendanschlages. Den ersten Lehrgangs-Tag beendeten die Teilnehmer mit einem Schießspiel.
Samstagmorgen um 10:00 Uhr fanden sich wieder alle Teilnehmer auf dem Schießstand ein. Nach einer kurzen Wiederholung zogen sich die Jungschützen abermals ihre Schießbekleidung an und erarbeiteten sich einen sicheren äußeren Anschlag. Auch das Thema Atmung während des Schießens wurde besprochen. Nach einer Mittagspause mit Snack und zwischenzeitlichen Schießspielen endete gegen 15:30 Uhr auch der letzte Trainingstag für die jungen Teilnehmer im Alter zwischen 13 und 14 Jahren.

 

 

JS Seminar1
JS Seminar2

Zum Abschluss erhielten die Jungschützen ein persönliches Mäppchen mit einem kleinen Zollstock, einem Kugelschreiber und Notizheft, einem Inbusschlüssel und Ohrenstöpsel als Inhalt. Eine Teilnehmer-Urkunde gab es ebenfalls. Trainer und Jungschützen waren sich einig, dass dieser Lehrgang sehr erfolgreich war und auf jeden Fall wiederholt werden muss. Erfolgreich deshalb, weil nicht nur vieles gelernt und umgesetzt werden konnte, sondern weil auch nebenbei noch so manches Leistungsabzeichen geschossen wurde.
Abends trafen sich die Teilnehmer dann zum gemütlichen Döneressen und Spielfilm gucken in den Räumen der Eltener Kolpingjugend. Hier fand dann ein tolles Wochenende seinen Abschluss.
Fortsetzung folgt!

 

 

 

JS Seminar5 JS Seminar4
Am gestrigen Freitag startete unser diesjähriges öffentliches Preisschießen.

Eröffnet wurde das Preisschießen von Vorjahressiegerin Corinna Kuhn, die jedoch in diesem Jahr nicht an den Start geht sowie Sabrina Buiting - welche 2021 Zweitplatzierte wurde - gemeinsam mit unserem Schießmeister Achim Neerincx.

Ihrem Favoritenstatus wurde Sabrina direkt gerecht, indem sie sich gestern den ersten Tagessieg des Wettbewerbs sicherte.

An insgesamt 10 Freitagen kann bis zum 16. Dezember 2022 zwischen 20.00 Uhr und 21.30 Uhr auf unserem Luftgewehr-Schießstand im Kolpinghaus an der Sonderwykstraße in Elten geschossen werden.

Wie immer warten attraktive Geld- und Sachpreise auf die Teilnehmer.

 ÖPS Eröffnung 2022a

VM2022a

Liebe Schützenbrüder,

wir möchten noch einmal an die bevorstehende Kirmesprozession erinnern, die am Sonntag, den 02. Oktober um 09:30 Uhr in der St. Martinus-Kirche beginnt.

Die Züge 25 bis 34 sind als Begleitung eingeteilt, aber jeder Schützenbruder ist sehr herzlich eingeladen, der Prozession beizuwohnen.

 kirmes2022

 

 

 

Am 25.09.2022 veranstaltete die Interessen- und Werbegemeinschaft auf dem Eltener Reitplatz an der Groenlandstraße den Eltener Tag der Vereine.

Von 14-18 Uhr konnten sich Vereine aus Elten und Umgebung bei bestem Herbstwetter hervorragend präsentieren.

Die Besucher hatten die Gelegenheit mit den Vereinsvertretern ins Gespräch zu kommen und sich über reichhaltige Angebot an Vereine in Elten und Umgebung zu informieren. Dabei gab es auch die Möglichkeit zum Ausprobieren und Mitmachen. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt.

Auch unsere Schützenbruderschaft war gestern mit einem Stand präsent und bot interessierten Besuchern viele Informationen rund um die Aktivitäten unseres Vereins. Zudem gab es die Möglichkeit sich an unserer Lasergewehranlage auszuprobieren.

Alles in Allem war die Veranstaltung ein absoluter Gewinn für uns. Wir konnten unheimlich viele, nette Gespräche führen, hatten die Gelegenheit zum Austausch mit anderen Vereinen und vor allem konnte man den vielen Kindern eine riesen Freude machen.

Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder!

 

 

 

 

 

 

TdV4
 TdV3  TdV1
Am 07. Oktober 2022 startet wieder unser beliebtes öffentliches Preisschießen.
An insgesamt 10 Freitagen kann bis zum 16. Dezember 2022 (ausgenommen der 18.11) zwischen 20.00 Uhr und 21.30 Uhr auf unserem Luftgewehr-Schießstand im Kolpinghaus an der Sonderwykstraße in Elten geschossen werden.

Dies gilt insbesondere auch für Nichtmitglieder.

Geschossen wird in der Disziplin „Luftgewehr aufgelegt“.

Jeden Freitag wird ein Preis an den Tagessieger vergeben. Es können beliebig viele Durchgänge (ein Durchgang kostet 2,00 Euro) auch an mehreren Freitagen geschossen werden.

Am letzten Freitag, dem 16. Dezember, werden die sieben besten Tagesergebnisse der Schießsportbegeisterten in der Gesamtwertung zusammengefasst.
An diesem Tag werden tolle Geld und Sachpreise auf die besten Schießsportler warten.

Wir freuen uns wieder auf viele Teilnehmer!   

ÖPS2022
Liebe Mitglieder,

die Präsidenten vom Lions-Club Voreifel, Christian Austermann und Andreas Grevelding, haben unserer Bruderschaft als Dank für die großzügigen Sach- und Geldspenden ein Buch geschenkt, welches die Erfahrungen und Geschehnisse der Flutnacht in Blessem und Frauenthal und die Tage danach beschreibt. Das Buch mit dem Titel „Stadt, Sand, Fluss – Erftstädter Fluterlebnisse 2021“ ist vor kurzen erschienen und kann käuflich erworben werden.
Der Erlös dieses Buches kommt direkt den Flutopfern in Blessem und Frauenthal für den Wiederaufbau zugute. Wir wollen euch hiermit die Möglichkeit geben, das Buch käuflich zu erwerben und über den Vorstand zu bestellen. Wir würden dann eine Sammelbestellung aufgeben und damit auch jetzt noch etwas Gutes für den Wiederaufbau in dem Katastrophengebiet tun. Das Buch kostet 15,00 € und der Versand liegt bei 3,99 € bei einer Einzelbestellung.

Wir würden uns sehr über eure Buchbestellungen freuen und bitten euch, uns innerhalb der nächsten 14 Tage, also bis zum 28. September, eine Rückmeldung zu geben.

 
Flut1   Flut2

Erinnert ihr euch noch an das Tolle Bild in den Straßen zum Schützenfest🤔?

Unser Ortskern erstrahlte in grün und weiß dank dem Einsatz und der Kreativität vieler Züge und Nachbarschaften.
Wir hatten kurz zuvor zu einem kleinen Wettbewerb aufgerufen und haben die am schönsten geschmückten Straßenzügen gesucht. 

Unser Dank gilt jedoch allen Teilnehmern, die dazu beigetragen haben. Viele langjährige Züge und Nachbarschaften kümmern sich schon viele Jahre um einen entsprechenden Straßenschmuck.

Es sah phantastisch aus 🥰, stimmte hervorragend auf unsere Feierlichkeiten ein und begleitete diese an allen Tagen 💪.
Vor allem eines ist es gewiss nicht – selbstverständlich! Eigeninitiativ wird hier viel Zeit ⏰ und auch Geld 💰 investiert, damit wir alle - Verein und Dorf ein schönes äußeres Erscheinungsbild abgeben. 🙏🙏🙏

Zu erwähnen sind hier: Der Zug 38, welcher den Markt und die Schmidtstraße dekoriert. Hans-Bernd Gudde und Dominik Kersjes, die sich um die Sonderwykstraße kümmern. Familie Lesaar und Nachbarn tun dies in der Wasserstraße, Helmut und Thorsten Rosendahl sowie Patrick Jansen in der Dr. Robbers-Straße. Für den entsprechenden grün-weißen Glanz am Feuerwehrgerätehaus sorgen seit vielen Jahren die Fahnenoffiziere. In der Wilhelmstraße ist es eine Gemeinschaftsproduktion der Züge 9 und 15. Die Klosterstraße wird verschönert von Alex und Sascha Tenholter.
Der Schützenzug 31 ging gänzlich neue Wege und verwendete statt der typischen Wimpelketten eine sehr ansehnliche und kreative Laternenhalterung in der Neustadt.
Am vergangenen Wochenende haben sich unsere beiden Brudermeister gemeinsam mit unserer Königin Christiane 👸🏼 nochmals bei allen Kreativen persönlich bedankt und eine kleine Anerkennung überbracht 🎁🙂.

Wir als Verein sind wirklich sehr dankbar 🙏 für euren Einsatz für die Bruderschaft und hoffen, dass ihr uns noch viele Jahre erhalten bleibt.
Vielleicht finden sich im kommenden Jahr noch ein paar Nachahmer. Noch gibt es immer noch freie Straßen, denen Wimpelketten sicherlich auch gut zu Gesicht stehen würde.

fahne4 
 fahne3  fahne6
 fahne7  fahne1
 fahne2  fahne5
 Am vergangenen Samstag fand wieder die Ortssäuberungsaktion in Elten (Herbst Clean-up) statt, welcher nach 3-jahren Corona-Pause nun wieder vom örtlichen Verschönerungsverein organisiert wurde.

Zu dieser Aktion waren alle Bürger, Vereine und Vereinigungen Eltens eingeladen, sich hieran zu beteiligen.

Auch unsere Schützenbruderschaft packte selbstverständlich kräftig mit an und sammelte wieder viele Säcke voll mit Unrat und Müll, der in der Natur eigentlich nichts zu suchen haben.

Im Anschluss an die Sammlung sorgte Hotelier und Schützenbruder Theo Wanders sowie die Metzgerei Bröder für Getränke und eine kleine Stärkung in Form einer leckeren Suppe.

Wir bedanken uns beim Verschönerungsverein für die Organisation, die wir gern unterstützt haben, dem Hotel Wanders und der Metzgerei Bröder für die Stärkung sowie allen Schützen und Bürger Eltens, die sich an der heutigen Aktion beteiligt haben.

 

 

 

 

Clean up2

Clean up1 

 

 

Clean up3

Am 28.08.2022 machte sich die Jungschützenabteilung auf dem Weg zu einem Ausflug zum Walibi Holland, welcher vom BdSJ Diözesanverband Münster e.V. super organisiert wurde.

Die Jungschützen trafen sich mit den Betreuer Simon van Stuivenberg, Sören Fork und Danny Vels um 08:15 Uhr auf dem Eltener Markt. Bevor die Truppe vom Bus abgeholt wurde, wurden noch kleine Lunch-Pakete an die Jungschützen verteilt, sodass die erste Verpflegung gesichert war. Pünktlich zur Eröffnung des Parks um 10:00 Uhr startete die Truppe in den Park und traf zunächst das Parkmaskottchen, mit dem auch ein Bild gemacht wurde. Im Anschluss gingen alle zusammen auf die erste der zahlreichen Achterbahnen.

Nachdem der Adrenalinspiegel bei alles etwas gesteigert wurde, teilten sich die Betreuer und die Jungschützen auf, um den Park zu erkunden. Nach zahlreichen mehr oder weniger wilder Fahrten, traf sich die ganze Truppe in der Mittagszeit, um sich gemeinsam für den Nachmittag zu stärken.

Bevor sich der Bus pünktlich um 17:00 Uhr wieder auf dem Weg nach Hause machte, wurde natürlich noch ein gemeinsames Gruppenfoto gemacht.

Zum Abschluss des Tages stimmten die Jungschützen im Bus, als dieser in Elten einfuhr, noch das Lied „Elten meine Heimat“ an.

 

 

Walibi3 
 Walibi1  Walibi2

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
302768