Aktuelles (weitere Fotos oben unter Bilder)

Am 24.08.2019 fand die zweite Auflage unseres Kinderschützenfestes statt.
Bei bestem Wetter fanden viele kleine und große Besucher den Weg zum Gelände hinter dem Kolpinghaus.
Für die Kinder gab es eine Spielstraße, eine Hüpfburg, ein Spielmobil, Kinderschminken sowie viele weitere Attraktionen.
Auch eine neue Eltener Kinderschützenkönigin wurde ermittelt. Hier konnte sich nach 41 Schuss Emma Wittenhorst durchsetzen und trägt jetzt nun für ein Jahr den Titel "Kinderschützenkönigin Emma I.".
Herzlichen Glückwunsch! 
 Kinderschützenfest 2019a
 Kinderschützenfest 2019b  Kinderschützenfest 2019c
 Kinderschützenfest 2019d  Wir bedanken uns bei allen Kindern, Eltern und Großeltern für den Besuch unseres Kinderschützenfestes und hoffen, dass ihr einen tollen Nachmittag bei uns hattet. Uns hat es in jedem Fall Spaß gemacht.

Auch ein ganz dickes Dankeschön an alle Schützenschwestern und -brüder, Familien und Freunde sowie Gönnern und Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass auch das zweite Kinderschützenfest ein voller Erfolg wurde.

Weitere Bilder gibt's schon bald in der Fotogallerie auf unserer Homepage www.schuetzen-elten.de zu sehen.

Im April diesen Jahres war die St. Martinus-Schützenbruderschaft aus Elten Ausrichter des diesjährigen Bezirksjungschützentages im Bezirksverband Rees.

21 Bruderschaften waren hierzu eingeladen, in Elten die neuen Bezirksprinzen zu ermitteln.

Traditionell begann der Tag mit einem gemeinsamen Wortgottesdienst.
Die Eltener Jungschützen haben sich gewünscht, dass die Kollekte aus diesem Gottesdienst an die Katholische Waisenhausstiftung, im speziellen an das Kinderheim St. Elisabeth, in Emmerich am Rhein gespendet wird.

In diesen Tagen konnte der Eltener Jungschützenmeister Marco Braun nun eine Spende in Höhe von 163,90 Euro an Frau Schmithüsen, Bereichsleitung Erziehungshilfen, von der Katholischen Waisenhausstiftung übergeben.

Das Geld soll benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen.

 
Spendenübergabe3 
Unser neuer Zug 1 hat am vergangenen Schützenfest-Sonntag Fritz Wilken-Derksen und die Witwen ehemaliger Kameraden des früheren Zuges 1 zu sich an den Tisch eingeladen.

Bei Kaffee, Kuchen und dem ein oder anderen Bierchen wurden alte Anekdoten erzählt und alle verbrachten einen geselligen Nachmittag.

Als kleines Dankeschön übergab Fritz im Namen des „alten“ Zuges 1 einen Wanderpokal für die jungen Kameraden.

 
zug1a

zug1b

Ehrungen & Auszeichnungen 2019     
Verdienstorden der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten

Theo Wanders (Zug 20)

Gregor Pollmann (Zug 9)

Jochen Straver (Zug 31)

Silbernes Verdienstkreuz

Patrick Jansen (Zug 27)

Jens Jansen (Zug 30)

 

Hoher Bruderschaftsorden

Sigi Alefsen (Zug 12)

Rudi Wittenhorst (Zug 13)

René Bolk (Zug 31)

     
Jubilare 2019    

25 Jahre Mitgliedschaft

Jens Giesbers (Zug 23)

Michael Rosendahl  (Zug 26)

Markus Alefsen (Zug 27)

Christian Frücht (Zug 27)

Patrick Jansen (Zug 27)

Thomas Jansen (Zug 27)

Jörn te Wildt (Zug 27)

Richard van Honk (Zug 27)

 

 

 

50 Jahre Mitgliedschaft

Wolfang Jansen (Zug 10)

Sigfried Alefsen (Zug 12)

Heinz Gerritschen (Zug 12)

Gerd Gerritzen (Zug 12)

Kurt Jansen (Zug 12)

Heinz Peters (Zug 12)

Helmut Rosendahl (Zug 12)

 

 

 

 

60 Jahre Mitgliedschaft

Heinz Neerinx (Zug 1)

 

70 Jahre Mitgliedschaft

Gerd Dörning(Zug 6)

 

 

 

 

 

 

 

Jungschützen Preisschießen, Samstag, 27. Juli 2019
Preis:                    Name:
Kopf:                    Magnus Hermes
Rechter Flügel:     Kevin Köb
Linker Flügel:       Tom Berkau
Zepter:                 Michelle Baumann
Reichsapfel:         Max te Wildt
Jungschützenkönig:   Max te Wildt
Schützenfest Preisschießen, Sonntag, 28. Juli 2019
Preis:                  Name:                                
Krönchen:          Pfr. em. Günter Leuken (Ehrengäste)
Kopf:                  Jörg Neerincx (Zug 9)
Zepter:               Anton Berndsen (Zug 18)
Reichsapfel:       Michael Reintjes (Zug 21)
Rechter Flügel:  Thorsten Röttger (Zug 26)
Linker Flügel:     Hans Wynands (Zug 35)
Schützenfest Preisschießen, Montag, 29. Juli 2019
Preis:                          Name: 
K.-Husemann-Pokal:  Rudi Wittenhorst (Zug 13)
Kopf:                          Benjamin Bayer (Zug 41)
Zepter:                       Luca Wittenhorst (Zug 5)
Reichsapfel:               Albert Jansen (Zug 10)
Linker Flügel:             Christian Gerritzen (Zug 31)
Schützenkönig 2019: Tobias Wijnands (Zug 38)
     
Tobias Wijnands vom Zug 38 errang am Schützenfest-Montag um 16:48 Uhr mit dem 77. Schuss die Königswürde der St. Martinus Schützenbruderschaft Elten - Grondstein. 
 
Königspaar 19 20

Tobias setzte sich gegen 4 Mitbewerber aus insgesamt 3 unterschiedlichen Zügen durch und steht nun an die Spitze der Eltener Schützenfamilie.

Das neue Königspaar wurde vom stellvertretenden Brudermeister Henry Slagmeulen um 18.00 Uhr proklamiert. Tobias und seine Partnerin Alexandra Hassel wurden somit zum König Tobias der Erste und zur Königin Alexandra die Erste ernannt und regieren nun die Schützen in Elten ein Jahr.

Es gibt Neues von der Renovierung des Luftgewehrschießstandes zu berichten. Inzwischen wurde das Klima-Heizgerät installiert. Dies ermöglicht unseren Sportschützen nicht nur im Winter den Schießstand zu heizen. Auch bei sehr sommerlichen Temperaturen ist es zukünftig nun möglich, den Raum unterm Dach des Kolpinghauses auf angenehme Grade herunterzukühlen. Dies war ein großer Wunsch aller Beteiligten.

Weiter vorangeschritten sind auch die Malerarbeiten auf dem Schießstand. Ebenso erstrahlt die Schrankwand langsam aber sicher Dank neuer Türblätter optisch in einem modernen Gewand. Auch der neue Fußboden wurde inzwischen verlegt.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass die neue Schießanlage und auch der Schießstand selbst zum Schützenfest einsatzbereit sind. 

Schießstand13 
 Schießstand14  Schießstand12
Flyer Schützenfest 2019a 
 Flyer Schützenfest 2019b
Am 30.06.2019 fuhr der Eltener Schülerprinz Tom Berkau gemeinsam mit Jungschützen- vorstandsmitglied Andre Berkau ins ca. 60 km entfernte Walbeck.
Dort fand das Landesbezirksschützenfest 2019 statt, welches hervorragend von der St. Aloysius Bruderschaft organisiert wurde.

Es wurde der neue Landeskönig, der neue Landesjugendprinz und der neue Landes-schülerprinz gesucht.
Tom trat beim Schießen um die Schüler-prinzenwürde an. Lange Zeit sah es so aus, als würde kein Preis für Elten abspringen.

Als alle Preise gefallen waren begann der spannende Kampf um den Rumpf. Beim vorletzten Schuss fiel das Unterteil des Rumpfes bereits von der Stange und alle dachten, der neue Schülerprinz stände fest. Die Schießkommision entschied aber, dass noch nicht der komplette Rumpf gefallen sei. So hatte Tom die große Chance auf den Titel, welcher er souverän meisterte.

Mit einem gezielten Schuss löste er den Rest des Rumpfes, welcher aber nicht runter fiel, sondern er verfing sich in der Verkleidung des Kugelfangs. Dieser Zustand wurde dann von den Verantwortlichen als errungener Preis anerkannt und somit stand Tom als neuer Landesschülerprinz fest.

Wir gratulieren Tom an dieser Stelle ganz herzlich zu diesem tollen Titel.

 
 TomBerkauLBZ2019

Liebe Mitglieder und Sponsoren,

heute gibts wieder Fortschritte beim Umbau des Schießstandes zu sehen... die Firma Sterbenk & Arntzen hat die neue Decke eingezogen, es wurde fleißig verkleidet, gespachtelt und sogar schon die ersten Wände tapeziert und gestrichen. So langsam aber sicher wird’s gemütlich 😊

Man kann es nicht oft genug wiederholen, aber gerade bei diesem Wetter nochmal ein ganz ganz großen Dankeschön an die Helfer bei diesem Projekt 💪 

Modernisierung5  Modernisierung6 
 Modernisierung7  Modernisierung8  Modernisierung9
Liebe Mitglieder & Unterstützer
wie versprochen, möchten wir euch über den Verlauf der Renovierungsarbeiten des Luftgewehrschießstandes auf dem Laufenden halten.
Nach dem Ausräumen der Schränke wurde gestern Abend und bereits heute morgen mit den Abrissarbeiten der alten Vertäfelung und der Decke begonnen. Bei den aktuellen Temperaturen eine schweißtreibende Angelegenheit.
Danke an die fleißigen Helfer für ihren Einsatz!
Wer sich mit Manpower an der Renovierung beteiligen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen und darf sich gerne bei unserem Schießmeister Achim melden. 
 Modernisierung1
 Modernisierung4  Modernisierung2

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
208071