Rangabzeichen

Wie das nun mal in Schützenbruderschaften oder Schützenvereinen so üblich ist, gibt Schützen, die für ihren besonderen Einsatz belohnt werden können.

Und zwar in der Form einer „Beförderung"! Auch in unserer Bruderschaft ist dies so üblich und geschieht meist auf Vorschlag des „Zugführers" des betreffenden Schützenzuges.
Vertreter des Vorstandes prüfen dann die Vorschläge nach bestimmten Kriterien und dann werden die Schützenbrüder am Schützenfestmontag auf dem Eltener Marktplatz vor „versammelter Mannschaft" befördert.

Nachfolgend können Sie eine Übersicht der Dienstgrade, welche in unserer Bruderschaft Anwendung finden, sehen.
Stören Sie sich bitte nicht an die „militärischen" Dienstgrade. Auch das gehört zur Tradition und wird schon seit Jahrhunderten so gehandhabt.

Denn Schützengilden der früheren Jahrhunderte übernahmen nicht nur karitative Aufgaben, sondern mussten auch, wenn „Not am Mann" war, „Volk und Vaterland" verteidigen. Da gab es dann auch schon die Dienstgrade.

Wir verstehen das auch nicht als militärische Dienstgrade, sondern als vereinsinterne Unterscheidungsmerkmale. Und darauf sind die „Beförderten" immer sehr stolz.

Rangabzeichen unserer Bruderschaft

Wichtig: Beförderungen von Schützenbrüdern sollten gründlichst überlegt vorgenommen werden!

Wichtig: Für den Vorstand ist der Zugführer die verantwortliche Person für seinen Schützenzug und wird entsprechend gefordert.

Im Zusammenhang mit der „Uniformierung" wurden laut Versammlungsbeschluss vom 1o. Juni 1960 die Rangabzeichen der einzelnen Dienstgrade festgelegt. Außerdem wie diese getragen werden. Auf Antrag wurde lt. Vorstandsbeschluss am 11. März 1992 der Dienstgrad „Stabsgefreiter" ersatzlos gestrichen.

Zu einigen der nachfolgenden „Dienstgrade" sehen Sie die optischen Erkennungsmerkmale.
Die Dienstgrade:

dg_oberschuetze



Oberschütze

Stern auf dem linken Oberarm

 

dg_gefreiter

 

Gefreiter

Winkel nach oben offen auf dem linken Oberarm Doppelwinkel nach oben offen auf dem linken Oberarm

 

dg_obergefreiter

 

Obergefreiter

Doppelwinkel nach oben offen auf dem linken Oberarm

 

 

Unteroffizier
Schlaufe auf beiden Schulterstücken

Vize - Feldwebel
Schlaufe und je ein silberner Stern auf beiden Schulterstücken

Feldwebel
Schlaufe und je zwei silberne Sterne auf beiden Schulterstücken

Oberfeldwebel
Schlaufe und je drei silberne Sterne auf beiden Schulterstücken

Stabsfeldwebel
Schlaufe und je vier silberne Sterne auf beiden Schulterstücken

Zwei Beförderungsvorschläge pro Jahr je Schützenzug sind möglich.

Vorstandsmitglieder tragen goldene, geflochtene Schulterstücke.

schulter_vorstand

Diese Schulterstücke sind teilweise mit silbernen Sternen versehen:


2 Sterne je Schulterstück:   1. Brudermeister
1 Stern je Schulterstück:     2. Brudermeister, 1. Schriftführer, 1. Kassierer

Damit die Uniformen schmuckvoll aussehen, werden auf beiden Revers silbernes Eichenlaub -4 cm- getragen.
Nur der Vorstand trägt diese in Gold.

schmuck_silberschmuck_gold

Rangabzeichen der Offiziere

Der Fähnrich und der Leutnant tragen silberne Schulterstücke.

Der Oberleutnant silberne Schulterstücke mit je einem goldenen Stern. Der Hauptmann und der Major silberne Schulterstücke mit je zwei goldenen Sternen. Unsere Berittenen haben eigene Regeln bezüglich der Rangabzeichen. Neue Zugführer werden zu Fähnrichen befördert. Die Kosten für die Schulterstücke trägt jeder Schütze selbst.

Im Juni 2005
Heinz van den Broek

 

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
152333