Archiv Aktuelles Archiv Aktuelles

Eltens Jungschützen erhielten zum Maifest ein große Überraschung.

Unser Wirte-Ehepaar Alex und Stephan Kroes, der Hausmeister-Service Florian Vels und das Ehepaar Melanie und Jürgen Gantevoort spendeten der gesamten Jungschützenabteilung einen Aufenthalt im Moviepark Bottrop.

Am 20. September war es dann soweit. 19 Jungschützen und sechs Betreuer fuhren in den Moviepark und verbrachten dort einen tollen und ereignisreichen Tag.

Moviepark2015

Auf diesem Wege bedanken sich die Jungschützen noch einmal ganz herzlich für dieses großzügige Geschenk.

Bundesmeisterschaften der Historischen Schützenbruderschaften am 20 und 27. September 2015, in Frechen und Gymnich
St. Martinus Elten , wurde zweiter Sieger im 50 Meter Kleinkaliber angestrichen !
 

In diesem Jahr nahmen fünf Senioren an den Bundes Meisterschaften in Frechen und Gymnich teil.

In der Disziplin Luftgewehr aufgelegt am 20.09. 2015 konnten sich die Eltener Senioren nicht unter den Besten einreihen. Anders sah es da schon in der Gruppe der LG angestrichen schießenden Kameraden aus, hier belegte das Team den siebten Rang. Henk Velders erzielte mit 195 von 200 Ringen ein ordentliches Ergebnis, hinter den eigenen Erwartungen zurück blieben Toni Berndsen mit 189 und Freddy Stokman mit 187 Ringen. Auch die beiden Einzelschützen, Bruno Langanki und Reinhold Grochowski waren mit ihren erreichten Ergebnissen nicht zufrieden.

Wesentlich besser lief es für die Mannschaft beim Kleinkaliber angestrichen Schießen am 27.September 2015 in Gymnich. Hier gewann das Taem die silber Medaille. In der Besetzung Toni Berndsen 181 von 200 möglichen Ringen, Freddy Stokman 181 und Henk Velders 181 Ringe, wurde erstmalig in der Geschichte der Eltener Bruderschaft so ein Mannschaftsergebnis erzielt.

Die Sportschützen Br. Langanki und R. Grochowski belegten Plätze im Mittelfeld.

 Anton Berndsen - Schießleiter Senioren- Elten

Am Samstag den 20.09.15 wurde unsere Bruderschaft mit der Hochmeisterplakette im Bereich "Sonderaktionen" für die "Aufarbeitung und Pflege des Kriegerehrenmals " ausgezeichnet.
Die Auszeichnung wurde durch den Herrn Hochmeister Dr. Emanuel Prinz zu Salm Salm an Hauptmann Heinz Gerritschen und Brudermeister Heinz Wienhoven, stellvertretend für den Zug 13 und deren Helfer, überreicht.

Hochmeisterplakette

Der Schützenzug 13 kümmert sich seit 2005, in diesem Jahr feiert diese Aktion ihr 10 jähriges Bestehen, um die Pflege und den Erhalt des Kriegerehrenmals auf dem Eltener Berg.

Das ursprüngliche Ehrenmal wurde 1932/33 zu Ehren der Opfer des Ersten Weltkrieges erbaut, im zweiten Weltkrieg zerstört und 1967 für die Opfer beider Kriege neu errichtet.

Die gesamte Anlage war in einem so schlechten Zustand, dass die Schützenbrüder sich entschlossen, diesen Missstand zu ändern. Sie erstellten ein Konzept in Verbindung mit der Politik, dem Verschönerungsverein und den Behörden. Der Zug 13 beseitigte den Wildwuchs und umgestürzte Bäume, Bänke und Kreuze wurden gestrichen und Fahnenmasten gereinigt.

Dadurch wurden die Begrenzungsmauern des Ehrenmals wieder deutlich sichtbar. Heute ist das Kriegerehrenmal eine Attraktion unseres Dorfes, das zum Verweilen und Nachdenken einlädt.

Die Schützenbrüder des Zuges 13 unter Leitung ihres Zugführers Hauptmann Heinz Gerritschen und weiterer Helfer habe seitdem mehrere hundert Stunden in die Pflege des Ehrenmals gesteckt. Sie treffen sich regelmäßig mehrmals im Jahr unterstützt von ihren Familien und schauen nach dem Rechten und setzen sich somit für den Erhalt der geschichtsträchtigen Anlage ein.

Jungschützen Preisschießen, Samstag, 25. Juli 2015

Kopf:   Jack Daniels
Rechter Flügel:   Til Winnig
Linker Flügel:   Frederik Haake
Zepter:    Max Breuker
Reichsapfel:   Maik Palm
     
Jungschützenkönig:   Jack Daniels

 

Schützenfest Preisschießen, Sonntag, 26. Juli 2015

Krönchen:             Hans-Jürgen Gorgs
   
Kopf:   Dr. Werner Verheyen
  Zug 12
Zepter:              Robert Arntzen
  Zug 19
Reichsapfel:        Hermann Smink
     Zug 21
Rechter Flügel:   Andre Reichert
  Zug 29
Linker Flügel:   Karl-Heinz Heering
  Zug 35

 

Schützenfest Preisschießen, Montag, 27.07.2015

Karl-Husemann-Pokal:    Hans-Gert Jansen
           Zug 16
Kopf:   Marvin Rölling
  Zug 40
Zepter:   Jens Reintjes
  Zug 9
Reichsapfel:   Rudi Wittenhorst
  Zug 13
Rechter Flügel:   Richard van Honk
  Zug 27
Linker Flügel:   Bernd Jansen
  Zug 36
         
Schützenkönig 2015:   Theo Wanders
  Zug 20

 

Geehrt wurden für ihre Arbeit im Verein:

 
Vincent Derksen, Zug 34
mit dem vereinseigenen Verdienstorden
2015 07 25 5292 512x768
 
Johannes Cornelissen, Zug 3 und
Werner Jansen, Zug 9
mit dem Hohen Bruderschaftsorden
2015 07 25 5306 1024x683

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
155272